Mit ‘Gerhard Mercator’ in die Zukunft?

Als Gerhard De Kremer (lat. Mercator / hochdeutsch Krämer) 1552 ein religiöses Asyl in Duisburg fand, war die versprochene Professur nicht antretbar. Die Universität gab es noch nicht und wurde auch ...