Sören Link weiht Kinderspielplatz im Kantpark ein

Heute Nachmittag war es so weit. Mitten auf der Großbaustelle des Kantparkes eröffnete der Duisburger Oberbürgermeister Sören Link (SPD) den neu gestalteten Kinderspielplatz. Gestartet wurde mit einer Schatzsuche, die die Kinder ganz schön auf Trapp hielt. Denn sie mussten die Hinweise deuten, die auf den verschiedenen Stationen angebracht waren. Belohnt wurden die abenteuerlichen Kinder mit fetter Beute.

Für 15:30 Uhr war der Startschuss zur Schatzsuche angesetzt. Langsam fanden sich die Kinder mit ihren Elten am neuen Spielplatz ein. Während die einen Probleme hatten die Kinderwagen oder Buggys durch den, sich noch im Umbau befindenden Park zum Spielplatz zu bekommen, tobten einige Kinder wie wild schon auf dem Spielplatz herum. Mit leichten Verzögerungen rief ein Mitarbeiter der Wirtschaftsbetriebe die Kinderschar, die an der angekündigten Schatzsuche teilnehmen wollten zusammen. Er erklärte den Kindern, das sich überall Hinweise befinden, die Schritt für Schritt an den Schatz heranführen. Als der Startschuss fiel, schwärmten die Kinder kreischend aus. Irgendwann brach das Chaos aus, da einige Kinder es witzig fanden, die Hinweise, die sie fanden, ab zu pulen und freudig ihren Eltern zu zeigen. Somit musste kurzweilig die Schatzsuche unterbrochen werden, da die Hinweise erneut von den Mitarbeitern der Wirtschaftsbetriebe angebracht werden mussten. Letztlich gab es keinen Verlierer, sondern nur Gewinner. Alle Kinder wurden belohnt.

Gegen halb fünf traf dann auch der Oberbürgermeister ein, der eigentlich den Spielplatz eröffnen wollte. Im Vordergrund sollten die Kinder stehen. Doch zahlreiche Erwachsenen nutzen die Gelegenheit und belagerten den engagierten Politiker um den Moment als Bürgersprechstunde zu nutzen. Die heutige Mission heute war aber eine andere. Feierlich begrüsste OB Link die Kinder und erklärte den Spielplatz für eröffnet.

Im Nachgang dieser Veranstaltung unterhielten sich noch einige besorgte Eltern. Es kristallisierte sich aus den Gesprächen heraus, dass die Eltern es für problematisch empfinden, das sich im Kantpark eine mehr oder weniger offene Drogenszene befindet. Andere Eltern berichteten von häufigen bezahlten sexuellen Handlungen Erwachsener in unmittelbarer Nähe zum Spielplatz. Es ist natürlich bedauerlich, das die Ängste und Sorgen der Eltern während der Eröffnung nicht zum Thema wurden.

Comments are closed.