Online-Werbung- Überbewerteter Hype oder völlig gerechtfertigtes Marketinginstrument?

Immer mehr Unternehmen setzen auf Werbung im Internet. Sie betreiben eine eigene Website, möchten mit Bannerwerbung auf sich aufmerksam machen, nutzen In-Stream-Video-Ads, geben viel Geld für Suchmaschinen- und E-Mail-Marketing aus und versuchen ihre Reichweite mit Social-Media- und Affiliate-Marketing zu erhöhen. Doch ist Online-Werbung wirklich so effektiv? Oder handelt es sich hierbei vielmehr um einen überbewerteten Hype?

Welche Vorteile hat die Online-Werbung?

Tatsächlich bringt die Online-Werbung einige Vorteile mit, die viele Unternehmen natürlich gern für sich nutzen möchten. Dazu gehören insbesondere die folgenden Punkte:

  • Die Kosten für Online-Werbung sind vergleichsweise niedrig
  • Es gibt vielseitige Marketing- und Werbeformen
  • Die Flexibilität ist hoch
  • Online-Werbung kann schnell angepasst und optimiert werden
  • Eine genaue Anpassung an die Zielgruppe ist möglich
  • Der Erfolg der Online-Werbung ist besser messbar

Online-Inhalte sind jederzeit und überall verfügbar und lassen sich mit einer rasanten Geschwindigkeit verbreiten. Eine gut umgesetzte Online-Werbung kann durch soziale Netzwerke, aber auch durch Influencer und Multiplikatoren in kurzer Zeit enorm verbreitet werden und somit die Bekanntheit eines Unternehmens um ein Vielfaches erhöhen. Darüber hinaus ist es möglich, die Zielgruppe online direkt zu kontaktieren und unmittelbares Feedback zu erhalten, das wiederum sofort in die eigene Werbung und Angebotsgestaltung einfließen kann. Somit bietet Online-Werbung die Möglichkeit, dynamisch auf den Markt und die Kunden zu reagieren.

Online-Werbung allein reicht nicht aus

Trotz aller Vorteile: „Online ist überbewertet“ – dieser Meinung ist zumindest Ulrich Klenke, ein erfolgreicher Marketing-Experte. Denn obwohl die Online-Werbung eine Vielzahl an Vorzügen mitbringt, gibt es immer noch Menschen, die sich nur über traditionelle Werbung ansprechen lassen. Um auch die klassische Werbung nicht zu vergessen, können Werbetreibende zum Beispiel bei print24.com Aufkleber bestellen, die sie mit dem eigenen Motiv oder im Corporate Design gestalten. Auch Flyer und Prospekte sollten zusätzlich eingesetzt werden. Das schafft einen hohen Wiedererkennungswert zusätzlich zur Online-Werbung. Dasselbe gilt übrigens für die Außenwerbung: Leuchtreklamen, Lichtschilder, Plakate und Planen sind eine einfache und effektive Möglichkeit, um die Aufmerksamkeit der Zielgruppe zu erreichen.

Fazit: Ist Online-Werbung wirklich überbewertet?

Alles in allem lässt sich feststellen, dass Online-Werbung in der heutigen Zeit sicher eine wichtige Strategie ist, um insbesondere die junge Zielgruppe anzusprechen. Nichtsdestotrotz sollten sich Unternehmen in puncto Werbung keinesfalls ausschließlich auf die neuen Medien konzentrieren. Besser ist es, einen ausgewogenen Marketing-Mix zu verfolgen, der sich aus Online- und Print-Medien zusammensetzt und auch die traditionelle Außenwerbung berücksichtigt. So lässt sich eine breite Zielgruppe ansprechen und der Wiedererkennungswert erhöhen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.