Erschreckend: Fast jedes dritte Kind in Duisburg ist inzwischen auf Hartz IV angewiesen

Die Zahl der Duisburger Kinder, die in Hartz-IV-Verhältnissen leben, ist damit weiter angestiegen. Mittlerweile ist fast jedes dritte Kind in Duisburg auf Hartz-IV-Leistungen angewiesen, mehr als doppelt so viele wie im Bundesdurchschnitt, so die aktuellen Zahlen des DGB in Duisburg.

Tja und für 2017 gibt die Stadt fast 10 Mio. EURO für die Deutsche Oper am Rhein(DOR) aus(Zuschuss) und die DVV macht 60 Mio. EURO Miese, so der aktuelle Haushaltsentwurf.

Tja und wie hieß es in NRW so schön KRAFTvoll-KRAFTlos: Wir lassen kein Kind zurück.

Tja und unser Bundestag ist größer als das indische Parlament, wobei das immerhin mehr als 1,3 Mrd. Menschen vertritt. Das kostet den deutschen Steuerzahler schätzungsweise 7-9 Mio. Euro mehr als in der letzten Legislatur. Aber die schware „0“ muß unbedingt weiter gepflegt werden.

Tja, das alles in dem Land in dem wir gut und gerne leben.

Tja, das wir unseren Nachwuchs „verspielen“, den wir künftig so dringend brauchen, ist scheinbar irgendwie egal. Doch der Nachwuchs wird größer und wahlberechtigt. Und wen die wohl wählen werden? Raten Sie mal! Doch die meisten PolitikerInnen die das verbockt haben sind dann schon in Pension.

Muß der NRW-Spruch nicht lauten: Wir lassen keinen Politiker zurück? Und: Das Land in dem Politiker gut und gerne leben?

 

 

 

Comments are closed.