Duisburger Luft gut!? Fahrverbote möglich?

Vor wenigen Tagen fragte ich in einem Artikel öffentlich, ob denn auch in Duisburg möglicherweise bald Fahrverbote besonders für Dieselfahrzeuge und aufgrund der Emmissionen von Dieselfahrzeugen anstünden.

Ich verwies dabei auf die aktuellen Meßstellen (Bild) und Meßergebnisse des LANUV(Landesamtes für Umwelt- und Naturschutz), die ich ein wenig in Frage stellte. Natürlich habe ich bei der Stadt/Umweltamt gezielt nachgefragt und erhielt heute folgende Antwort die ich hier ungekürzt wiedergebe:

Hallo Herr Schulze,

aufgrund der Einhaltung der Grenzwerte steht Duisburg nicht im Fokus der Berichterstattung zur Luftschadstoffsituation.

Für die Einführung von Verkehrsverboten sind u. a. Anforderungen der Verhältnismäßigkeit der Maßnahmen zu prüfen. Im Luftreinhalteplan für Duisburg wurde vor diesem Hintergrund z.B. die Umweltzone mit Einfahrverboten eingerichtet. Eine Fortschreibung des Luftreinhalteplans durch die Bezirksregierung Düsseldorf steht noch aus. Inwieweit für Duisburg trotz Einhaltung der Grenzwerte weitere Fahrverbote wie Ausschluss von Dieselautos geboten sind, muss im Rahmen der Fortschreibung des Luftreinhalteplans geklärt werden.

Die Daten zur Immissionssituation werden vom Landesamt für Umwelt- und Naturschutz auf Basis ermittelt. Anhand der Messergebnisse des Landesumweltamts ist zu erkennen, dass in Duisburg seit einigen Jahren die Grenzwerte für NO2 und PM 10 eingehalten werden. Es gibt keinen Anlass für die Stadt Duisburg an der Richtigkeit der Ergebnisse zu zweifeln. Für vertieften Fragestellungen hinsichtlich der Messsysteme möchte ich Sie bitten, sich mit dem Landesumweltamt in Verbindung zu setzen.

Akuelle Daten
https://www.lanuv.nrw.de/umwelt/luft/immissionen/aktuelle-luftqualitaet/
Daten nach Stationen
https://www.lanuv.nrw.de/umwelt/luft/immissionen/messorte-und-werte/

Die gesundheitlichen Wirkungen von PM 10 und NO2 sind vielfach untersucht worden. Informationen hierzu erhalten Sie beispielsweise in einer Studie des Landesamtes für Umwelt- und Naturschutz (Feinstaubkohortenstudie Frauen in NRW, Langfristige gesundheitliche Wirkungen von Feinstaub).

Mit freundlichen Grüßen,
i.A.

Susanne Stölting
Pressesprecherin

Stadt Duisburg
Der Oberbürgermeister
Referat für Kommunikation und Bürgerdialog
Rathaus Burgplatz 19
47051 Duisburg

 

 

 

Aufruf:
Ich bin was die betreffenden Meßsysteme usw. angeht kein Fachmann. Ich suche deshalb auf diesem Wege jemanden der sich damit gut auskennt, das sollte in einer Universitätsstadt eigentlich kein Problem sein. Dieser jemand soll sich bitte bei der Redaktion melden (Email: redaktion@xtranews.de). Er oder Sie könnte dann bitte beim LANUV die Recherche – die Meßsysteme betreffend – durchführen und mir dann erklären wie alles abläuft und ob es korrekt abläuft.

2 thoughts on “Duisburger Luft gut!? Fahrverbote möglich?