MSV Duisburg: Moritz Stoppelkamp wird wieder ein Zebra

Der MSV Duisburg hat Moritz Stoppelkamp für die beiden kommenden Spielzeiten plus Option verpflichtet. Der gebürtige Duisburger trägt in ZebraStreifen die Rückennummer 33.

Der offensive Mittelfeldspieler, der auch im Angriff eingesetzt werden kann, hat in seiner Jugend für Viktoria Buchholz und dann von 1997 bis 2002 fünf Jahre für den MSV gespielt und kehrt damit nach 15 Jahren in seine Heimat zurück.

„Einen Jungen aus dem eigenen ZebraStall wieder hier zu begrüßen, ist natürlich besonders schön. Aber vor allem gilt, dass Moritz uns mit seiner individuellen Qualität auf allen Positionen in der Offensive weiter helfen kann“, verdeutlicht Sportdirektor Ivo Grlic.

Foto: MSV Duisburg

Foto: MSV Duisburg

„Ich freue mich sehr, dass mit Moritz Stoppelkamp ein Spieler mit großer Qualität zu uns kommt“, sagt Trainer Ilia Gruev. „Er wird uns mit seiner Erfahrung sofort weiterhelfen und er passt als Duisburger Junge optimal in unsere Mannschaft.“

„Es war“, verrät Stoppelkamp, „wirklich immer ein Traum von mir, für den MSV spielen zu dürfen. Ich freue mich riesig, dass es jetzt endlich geklappt hat. Und jetzt greifen‘s wir an!“ Stoppelkamp wird bereits am Dienstag, 3. Juli 2017, mit den Zebras ins Trainingslager nach Sankt Johann in Tirol reisen.

Stoppelkamp bestritt 71 Erst- und 165 Zweitligaspiele, dazu kommen fünf Einsätze mit Hannover 96 in der Euro League. Der 30-Jährige kommt jetzt ablösefrei vom Karlsruher SC.

Das ist Moritz Stoppelkamp

Geburtsdatum: 11. Dezember 1986
Geburtsort: Duisburg
Größe: 1,80 m
Position: Mittelfeld
Bisherige Vereine: Karlsruher SC, SC Paderborn, 1860 München, Hannover 96, RW Oberhausen, RW Erfurt, RW Essen, Fortuna Düsseldorf, MSV Duisburg, Viktoria Buchholz

Comments are closed.