Duisburg: Überfall auf Duisburger Sparkasse

Am heutigen Morgen (Donnerstag, 16. März, gegen 8:40 Uhr) wurde die Polizei zu einem möglichen Banküberfall alarmiert. Die Polizei ging zunächst von einer Geiselnahme in der Bank aus.

Gegen 11 Uhr konnte eine Angestellte aus der Sparkasse entkommen und der Polizei weitere Hinweise zu der Tat geben.

Im Zuge der polizeilichen Maßnahmen wurden zwei Männer im Umfeld der Bank angetroffen und in Gewahrsam genommen. Ob diese mit der Tat im Zusammenhang stehen, wird zurzeit abgeklärt. Spezialeinheiten drangen gegen 11.30 Uhr in die Räume der Bank ein. Sie befreiten einen Mitarbeiter, der augenscheinlich unverletzt aber gefesselt war. Der oder die Täter befanden sich nicht mehr im Gebäude.

Im Zusammenhang mit der Tat fahndet die Polizei intensiv nach einem roten, älteren VW-Golf, der offenbar kurz nach der Alarmauslösung mit zwei jungen Männern davonfuhr.

Das könnte Sie auch interessieren:
  Die 35. Duisburger Radwanderung: Fahrt in den Mai

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.