Duisburg / Moers: Haftbefehl erlassen – Polizei fahndet nach dem Tatverdächtigen

Die Polizei fahndet jetzt öffentlich nach dem flüchtigen Montaser C. Der Jugendliche (15) steht im Verdacht einen 16-Jährigen am Dienstabend (14. Februar) in Moers mit einem Messer schwer verletzt zu haben (s. Pressemitteilung vom 15. Februar). Auf Antrag der Staatsanwaltschaft ist Haftbefehl wegen versuchten Totschlags in Tateinheit mit gefährlicher Körperverletzung erlassen worden. Der 15-jährige war mit einem Mitbewohner (16) seiner Wohngruppe in Streit geraten und hatte diesen dann mit einem Messer schwer verletzt.
Der Tatverdächtige, der seit Anfang des Jahres in verschiedenen Jugendeinrichtungen in Moers und Umgebung untergebracht war, ist seitdem flüchtig. Der 16-Jährige befindet sich weiterhin stationär im Krankenhaus und konnte bereits von der Kriminalpolizei vernommen werden. Montaser C. ist 1,60-1,65 m groß und schlank. Er hat dunkle zum Zopf gebundene Haare. Zur Tatzeit trug er eine blaue Skinny-Jeans, dunkle Bomberjacke und eine helle Kappe mit dunklem Schirm. Hinweise zum Aufenthaltsort des Tatverdächtigen nimmt jede Polizeidienststelle und das Kriminalkommissariat 11 unter der Telefonnummer 0203 280-0 entgegen.

Das könnte Sie auch interessieren:
  2. Runde in Emmerich - Duisburger Wedding soll verhindert werden

Comments are closed.