Bas und Özdemir zu Besuch bei der Vorsitzenden der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Duisburg Astrid Neese

Es ist schon eine gute Tradition, dass die Agentur für Arbeit Duisburg die Bundestags- und Landtagsabgeordneten aus Duisburg zu Gesprächen mit der Geschäftsführung einlädt.
Am 3. Februar 2017 waren die SPD-Bundestagsabgeordneten Bärbel Bas und Mahmut Özdemir zu Gast. Die Themen für die Gespräche sind gesetzt: Aktuelle Situation auf dem Arbeitsmarkt, Bekämpfung der Langzeitarbeitslosigkeit, Angebote für arbeitslose Jugendliche, Integration von geflüchteten Menschen.
Als Fazit des Treffens ist festzuhalten, dass die vielfältigen Angebote von Agentur für Arbeit und jobcenter Duisburg durch weitere Anstrengungen von Politik, Arbeitgebern und anderen Netzwerkpartnern flankiert werden müssen. Einhellig wurde die Notwendigkeit eines sozialen Arbeitsmarktes insbesondere für geringqualifizierte Langzeitarbeitslose gesehen, die keinerlei Aussicht mehr auf reguläre Beschäftigung haben.
Neese, Bas und Özdemir sehen die Herausforderungen für Duisburg, möchten aber zusammen auf erste gute Ansätze wie bei der Initiative „Duisburg – gemeinsam gegen Langzeitarbeitslosigkeit“ aufsatteln.

Comments are closed.