Essen: Kiosk mit Schusswaffe überfallen und Angestellter angeschosen

Gestern Abend, 29. Januar, gegen 19:40 Uhr überfielen zwei mit Schals und Baseballkappen maskiere Männer einen Kiosk an der Berliner Straße und forderten unter Vorhalt einer Schusswaffe die Herausgabe von Bargeld. Während des Überfalls kam es laut dem Angestellten zur einer Schussabgabe auf den 36-jährigen Kioskangestellten. Er erlitt leichte Verletzungen. Auf einem Motorroller flüchteten die Täter anschließend in Richtung Altendorf. Als Beute führten sie die Tageseinnahmen, Zigaretten und Alkohol mit sich. Der Täter mit der Schusswaffe wird beschrieben als 180 cm groß, bekleidet mit blauer Jeans, schwarzem Parka, grau kariertem Schal, grauen Handschuhen, schwarzer ‚New York Yankees‘ Cappy und schwarze Schuhen. Er führte eine grau-schwarze Schusswaffe mit sich. Der Mittäter wird als 175 cm groß, bekleidet mit schwarzer Jogginghose (mit weißem Strich von oben nach unten an der Außenseite), schwarzer Jacke, schwarzer Maskierung, schwarzer Nike Cappy, schwarzen Schuhe beschrieben. Er trug bei Tatausführung eine große weiße Tüte mit sich. Zeugen werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 0201/829-0 bei der Polizei zu melden. Die Ermittlungen dauern an.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.