Duisburger Agentur für Arbeit: Veranstaltung „Studieren in den Niederlanden“

Studieren in den Niederlanden ist bei deutschen Abiturienten/Abiturientinnen sehr beliebt. Durch die räumliche Nähe zu den Niederlanden ist ein Studium dort gerade auch für Duisburger Schüler/innen interessant.
Interessant ist auch die Form des Unterrichts an den niederländischen Hochschulen. Dort wird der sog. problemgesteuerte Unterricht praktiziert. In kleinen Lerngruppen wird gemeinsam mit den Mitstudierenden der Unterrichtsstoff selbst erarbeitet.
Die Akademische Beraterin Silke Puls-Ippendorf zeigt in dieser Informationsveranstaltung, was das Studieren in den Niederlanden ausmacht. Sie freut sich auf interessierte Jugendliche und junge Erwachsene.
 
 
Die Teilnahme an den Infoveranstaltungen ist immer kostenlos. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Veranstaltungsort: Berufsinformationszentrum (BiZ), Wintgensstr. 29 – 33, 47058 Duisburg (Haltestelle Duissern, U-Bahn-Linien 903 und U79, Buslinien 937, 939 und 944).
Das könnte Sie auch interessieren:
  Duisburg: Erster Trigeminusneuralgie-Tag in den Sana Kliniken war ein voller Erfolg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.