Das war die Woche, die gewesen sein wird: Tschüss 2016, du Arschloch – hallo 2017!

„Das Alte ist vergangen, das Neue angefangen, Glück zu, Glück zuhuuuu zum Neuen Jahr.“ – Singen nicht die Drei Könige, die später noch ihre Runde machen werden – wobei die bei uns nie klingeln, ich frage mich wieso, aber okay, wenn man ganz oben wohnt, dann ist steigen Könige wohl keine Treppen oder so. Egal. Jedenfalls: Endlich! 2016 ist vorbei. 2017 kann ja nur besser werden. Oder? ODER?

Thema der Woche

Es ist 2017 und die Bahn nimmt Geld in die Hand um endlich Bahnhöfe neu zu gestalten. Wird ja auch Zeit, dass der einzige Bahnhof Deutschlands, in dem es auf die Gleise regnet – durch die Dächer! Und die Fangnetze sind ja auch wohl eher unschön! – endlich eine Verschönerungsmaßnahme bekommt. Man hätte sich vielleicht besser abstimmen sollen, damit dann die Umgestaltungen vorne auf der Platte und dann hinten beim Ostausgang gemeinsam mit dem Innenleben fertig werden, aber nun ja. Kaum ist man vorne fertig und die Autos können wieder ruckfrei durch, werden die sich auf der anderen Seite wieder stauen und ärgern. Baustellen-Management ist Duisburg nicht gelegen. Tja. Das wird übrigens noch lustig: Die wollen am Ostausgang einen Kreisverkehr einrichten. „Die Kreuzung Neudorfer Straße/Ecke Kammerstraße wird zu einem Kreisverkehr umgebaut.“ Ich frage mich nach dem Sinn, es ist ja nicht so als ob die Ampeln dort das Ganze nicht im Griff hätten und beim Neudorfer Tor ist auch echt kein Anlass dazu gegeben jetzt noch einen weiteren Kreis einzurichten – aber da ja auch „mehr Gastronomie“ zum Ostausgang hin soll… Ja. Doch. Mehr Gastronomie. Wo die genau hinsoll? Keine Ahnung. Neue Gebäude werden ja offenbar nicht gebaut. Nun ja, warten wir es ab. Immerhin: Bäume werden gepflanzt. Und überhaupt soll ja alles mehr Schwung für den Stadtteil bringen. Ich bin sehr, sehr gespannt.

Das könnte Sie auch interessieren:
  Investor will Pro-DOC-Kampagne in Duisburg starten

2017-Mitte-Vorausschau-Link

Apropos Bäume: Die bleiben auch 2017 ein Thema. Die Neudorfer sind immer noch entrüstet über den Allee-Kahlschlag. Dafür aber klappt das mit der Flüchtlingshilfe ganz gut. 

Wahlkampf-2017-Link

Die CDU Duisburg stellt sich schon mal für den Wahlkampf auf. Definitiv neue Pläne gibts aber noch nicht, erstmal nur Kritik am Status Quo. Das ist natürlich immer sehr – bequem.

DVG-2017-Alleine-Link

Auf eigene Rechnung rollt – pardon – macht die DVG jetzt wieder ihr Geschäft. Die Kooperation mit Essen und Mülheim ist Geschichte. Für uns Kunden soll sich nichts ändern. Aber warten wir erstmal ab, vermutlich kommt eh die übliche Preiserhöhung…

Videos der Woche

 

Ja, Essen ist die grüne europäische Hauptstadt des Jahres 2017. Das man aber nicht unbedingt mit diesem Video dafür werben sollte, steht glaube ich außer Frage. Nun ist Musik Geschmacksache. Aber in dem Fall hätte man vielleicht eher kein Video dazu drehen sollen. Zudem hat Walt Disney das mit den Zwergen in „Schneewittchen“ nun besser hinbekommen – außerdem ist „Hi, ho, hi, ho, wir sind vergnügt und froh“ definitiv der bessere Song. Nun denn. (Ja, sie haben das sicherlich alles gut gemeint, aber das Gegenteil von gut ist…)
Kudos an die Ruhrbarone.

Damit man dann den musikalischen Genuss schnell vergessen kann, hier – ABBA. Bitte, danke, gerngeschehen.

 

Comments are closed.