Essen: 31-Jähriger durch Messerstiche schwer verletzt

IMG_3378Donnerstagabend (18. November, gegen 22 Uhr) überfielen unbekannte Personen einen 31-jährigen Mann in seiner Altendorfer Wohnung. Der Überfallene, der in einem Mehrfamilienhaus auf der Altendorfer Straße, zwischen dem Schölerpad und der Naatlandstraße wohnt, erlitt bei dem vermutlich überfallartigen Angriff Stichverletzungen. Trotz der offenbar lebensgefährlichen Wunden konnte er noch den Notruf 110 wählen und Hilfe anfordern. Sanitäter und ein Notarzt kümmerten sich kurz darauf um ihn, während Polizisten den Bereich nach vermutlich drei flüchtigen Männern absuchten, die nach Zeugenangaben in den Schölerpad gelaufen sein sollen. Durch intensivmedizinische Versorgung im Krankenhaus konnte der Zustand des Mannes stabilisiert werden.

Noch in der Nacht nahm die eingerichtete Mordkommission ihre Arbeit auf. Der Leiter der Kommission KHK Oliver Neu bittet um mögliche Hinweise aus der Bevölkerung: „Wer hat zwischen 21:30 – 22:30 Uhr am gestrigen Donnerstagabend auf der Altendorfer Straße oder in der Umgebung Beobachtungen gemacht, die im Zusammenhang mit dem versuchten Tötungsdelikt stehen könnten. Alle Beobachtungen von Personen oder Fahrzeugen, auch vor der Tat, können uns bei den Ermittlungen helfen! “ Die Hinweise nimmt die Mordkommission unter der Rufnummer des Essener Polizeipräsidiums 0201- 8290 entgegen (ots).

Comments are closed.