Kamp-Lintfort: Linke steht für einen Verzicht von Plastiktüten

Die Linksfraktion in Kamp-Lintfort beantragt ein Plastiktütenverzicht im Kamp-Lintfort. Damit soll die Umweltbelastung verringert werden.

die_linke_logoDie Linksfraktion hat beantragt, dass der Stätische Umwelt- und Klimaausschuss beschließen möchte, dass sich die einzelnen Einzelhandelsunternehmen an einen sogenannten „Runden Tisch“ setzen, um einen allgemeinen und freiwilligen Verzicht auf Plastiktüten zu besprechen.

„Wir erhoffen uns so ein Umweltfreundlicheres Kamp-Lintfort“ spricht Fraktionsvorsitzender Sidney Lewandowski an. Viele Plastiktüten landen nach dem Gebrauch wieder im Müll um von da aus entweder in der Verbrennungsanlage oder auf der nächsten Mülldeponie unterzukommen. Sowohl mit Blick auf das gerade erst beschlossene Klimakonzept der Stadt Kamp-Lintfort, als auch die auf die Menschheit zukommende Ressourcenknappheit, sei es aus Sicht der Linken ein sinnvoller Versuch, Kamp-Lintfort plastiktütenfrei zu machen.

 

Das könnte Sie auch interessieren:
  Duisburgs soziale Hängematte

Comments are closed.