Vermisste Frau aus Duisburg Homberg tot aufgefunden – Tatverdächtiger Ehemann wird dem Haftrichter vorgeführt

IMG_3378Eine vermisste Duisburgerin (34) aus Homberg ist am Freitagabend (20. Mai) tot aufgefunden worden. Janett V. war am 3. Mai von ihrem Ehemann (33) bei der Polizei als vermisst gemeldet worden. Im Zuge der Ermittlungen und Suche nach der 34-Jährigen, erhärtete sich der Tatverdacht gegen den Ehemann. In der heutigen Vernehmung, gab der 33-Jährige zu, seine Frau getötet zu haben. Die Kriminalbeamten fanden im Garten des Hauses die vergrabene Leiche der Frau. Die Ermittlungen zu den Umständen der Tat und der Todesursache dauern derzeit an. Am Samstag (21. Mai) soll der Mann dem Haftrichter vorgeführt werden.

Das könnte Sie auch interessieren:
  Duisburg: Arbeitsmarkt Jahresbilanz 2016

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.