Laufstrecke an der Duisburger Regattabahn bis Sonntag gesperrt

kanuduisburgWichtiger Hinweis für alle Läuferinnen und Läufer: Bis Sonntag, 15.00 Uhr, ist die Laufstrecke auf der Westseite der Regattabahn gesperrt. Während des Kanu-Weltcups fährt hier der Kamerawagen für die TV-Produktion. Betroffen ist der Streckenabschnitt am Westufer der Regattabahn und zwar in Höhe der 1000-Meter-Markierung bis zum Zielbereich. Das Laufen auf dem Asphalt ist nicht nur verboten, sondern auch gefährlich.

„Die Fahrer des Kamerawagens konzentrieren sich ganz auf die Rennen und haben deshalb die Asphaltbahn nicht im Blick“, so Jürgen Joachim, Präsident des Kanu-Regatta-Vereins. Der Ordnungsdienst wird deshalb strikt auf eine Einhaltung der Sperre achten. Ausnahmen sind nicht möglich. Die Organisatoren bitten um Verständnis für diese Sicherheitsmaßnahme.

Am Kanu-Weltcup in Duisburg nehmen 630 Sportler aus 63 Nationen teil. Bis Sonntag werden auf der Wedau-Bahn knapp 170 Rennen gefahren.

Das könnte Sie auch interessieren:
  Veranstaltung der Agentur für Arbeit Duisburg: Die erste Stelle finden – Berufseinstieg für Studienabsolventen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.