DGB: Wählen gehen

DGB.jpgDer DGB im Kreisverband Wesel ruft alle Bürgerinnen und Bürger der Gemeinde Hünxe und der Stadt Rheinberg auf, am Sonntag, den 27. September wählen zu gehen. Arnold Stecheisen, Vorsitzender des DGB-Kreisverbandes Wesel appelliert an das Pflichtbewusstsein in einer Demokratie: „Wer mitentscheiden und nicht nur meckern will, für die gehört es zur Pflicht, auch bei den Stichwahlen zum Bürgermeisteramt ihre Stimmen abzugeben.“

Der DGB ruft auf, die demokratischen Mitentscheidungsmöglichkeiten auch zu nutzen: „Je größer die Wahlbeteiligung, desto größer ist die Legitimation der gewählten Person. Für die Gewerkschaften sind die Räte und Bürgermeister/innen wichtige Ansprechpartner, um kommunale Angelegenheiten zu regeln. Wer sein Wahlrecht nicht wahrnimmt, schwächt die Demokratie.“ Das sollten sich nach Auffassung der Gewerkschafter/innen alle überlegen, die aus Bequemlichkeit oder mangelndem Interesse den Weg zum Wahllokal scheuen. „Eine Demokratie lebt von der Mitwirkungsbereitschaft der Bürger/innen. Dazu gehört zumindest, an Wahlen teilzunehmen“, ergänzt Gewerkschaftssekretär Mark Rosendahl.

Comments are closed.