Hotel Grunewald verkauft – Sorgen unbegründet

grunewald2282Jahrelang herrschte eine mystische Stille um das Hotel Grunewald. Immer wieder zog das faszinierende Gebäude neugierige Blicke auf sich. Oftmals versuchten Interessierte einen Blick in das Hotel werfen zu können. Doch die Besitzerin gab sich zu Lebzeiten sehr bedeckt, ließ niemanden mehr in das Hotel herein. Vor einigen Monaten verstarb sie jedoch. Seither gehen dort wieder Menschen ein und aus und das öffentliche Interesse wächst. Wer schon einmal einen Blick hinein werfen konnte, traute seinen Augen kaum. Die Zeit in den alten Gemäuern schien regelrecht still zu stehen. Eingedeckte Tische im Speisezimmer, eine alte Bar und noch so alte aber sehr gut erhaltene cognacfarbene Ledersessel aus einer längst vergangenen Zeit zieren das Erdgeschoss des märchenhaften Hotels.

Besorgte Anwohner beschwerten sich bereits vor Wochen, das containerweise Antiquariat entsorgt wurden. Fassungslos gab man sich, wie mit dem Hab und Gut aus dem Hause umgegangen wurde.  Doch die Sorge sei unberechtigt, teilte man nun der Redaktion mit. Entsorgt wurden tatsächlich nur unbrauchbare Möbel der 70er und 80er Jahren. Ältere Möbelstücke wurden im Haus selbst in trockene und bewohnbare Räume sicher untergebracht. Das der Nachlassverwalter Unbefugten den Zutritt in das Gebäude verwehrt dient der eigenen Sicherheit. Die Substanz des Hauses habe durch den vor Jahren eingestellten Geschäftsbetrieb erheblich gelitten. Der Holzboden sei sehr morsch, Arbeiter im Haus sollen dort bereits eingebrochen sein. Die oberen Stockwerke waren massiv durch Mäuse befallen, die sich durch die Wände und Mobiliar gefressen haben sollen. Gefährlicher soll der Stuck sein, der sich mittlerweile von den Wänden löst und herab fällt. Das Hotel sei aber nun verkauft worden sein. Die neuen Besitzer haben ebenfalls das Inventar erworben. Es sei vieles baufällig in dem Hotel, welches nun zu Büroräume umfunktioniert wird. Dennoch lohne sich die Erhaltung des Gebäudes auf alle Fälle, wurde uns mitgeteilt. Vielleicht wird der neue Eigentümer dem ein oder anderen eines Tages einmal einen Blick in das geheimnisvollste Gebäude Duisburg gewähren.

Comments are closed.