MSV Duisburg: Bittere Niederlage im Benefizspiel gegen Kaiserslautern

Am Freitag Abend traten der MSV Duisburg und der 1. FC Kaiserslautern zu einem Freundschaftsspiel zu Gunsten der Angehörigen der Opfer aus der Flugzeugkatastrophe vom vergangenen Dienstag an. Hierbei stand kein Sieg im Mittelpunkt. Unter dem Motto „Duisburger Herzen für Haltern“ wurden die Ticket-Einnahmen der 3.214 Zuschauer und zahlreiche weiterer Spenden an die Hinterbliebenen der Opfer aus dem Gymnasium aus Haltern am See weitergereicht. Ebenfalls wichtig war die gezeigte Anteilnahme und das Mitgefühl in den schweren Zeiten.

IMG_1889Anfangs zeigten sich die Duisburger im Spielverlauf überlegener. Doch es sollte nicht lange andauern, bis die Duisburger das Spiel in der 1. Halbzeit aus den Händen gaben. Denn bereits in der 25. Spielminute konnte Sebastian Jacob sich gegen Kingsley Onuegbu durchsetzen und die 0:1 Führung für sein Team erzielen. In der zweiten Halbzeit ging es heiß her. Doch Zlatko Janjic konnte seine Chance für einen Treffer leider nicht verwerten. Kevin Stöger hingegen stockte in der 62. Spielminute zum 0:2 auf. Die Zebras zeigten sich dennoch weiter munter und engagiert. Aber schon eine Viertel Stunde später verwandelte Mateusz Klich einen Strafstoß zum 0:3. In der 82. Spielminute netzte Simon Zoller zum 0:4 ein. Beide Teams vergaben leider weitere Torchancen , doch unterm Strich blieb es am Ende bei einer unterhaltsamen Partie.

Auch nach dem Spiel hat man noch die Möglichkeit auf folgendes Spendenkonto einzuzahlen:

Stadtsparkasse Haltern
Kontonummer: 68478
BLZ: 426 513 15
IBAN: DE22 4265 1315 0000 0684 78
BIC: WELADED1HAT

Die Fotostrecke zum Spiel können Sie unter folgenden Link abrufen: http://foto.xtranews.de/index.php?/category/Kaiserlautern

Aufstellungen:

MSV Duisburg:
Lenz – Bohl (46. Kühne), Bajic (57. Schorch), Meißner (68. Lekesiz), Wolze (63. Dum) – Albutat (68. Stenzel), Hajri (53. Grote) – Klotz (46. Gardawski), Dausch (63. Kaffenberger) – Janjic (63. Schnellhardt) – Onuegbu (46. Scheidhauer)

1. FC Kaiserslautern:

Müller – Rizzuto (81. Kyere Mensah), Heubach, Schindele (46. Schultz), Fomitschow – Karl – Osei Kwadwo (78. Lahn), Stöger (71. Hofmann), Klich (81. Öhler), Jacob (46. Matmour) – Zoller
Tore: 0:1 Jacob (25.), 0:2 Stöger (62., FE), 0:3 Klich (78., FE), 0:4 Zoller (82.)

Comments are closed.