Grippe-Impfung lohnt sich auch jetzt noch

Die Grippewelle hat Deutschland fest im Griff. Allein in der vergangenen Kalenderwoche wurden dem Robert Koch Institut (RKI) 6251 neue Influenza-Fälle gemeldet.

Influenza_virus„Eine Grippe-Impfung ist auch jetzt noch sinnvoll“, weiß Novitas BKK-Ärztin Dr. Edeltraud Schlotmann-Höller, „es dauert 14 Tage, bis sie wirkt. Das RKI erwartet den Gipfel der Grippewelle in drei Wochen.“ Besonders für Menschen mit Vorerkrankungen und über 60-Jährige sowie Schwangere und Personen mit Publikumsverkehr ist eine Impfung ratsam.

Anders als eine Erkältung ist die Grippe keineswegs harmlos. „Die Grippeviren schwächen unseren Organismus, so dass andere krankmachende Keime es leichter haben, uns zu infizieren“, erklärt Dr. Schlotmann-Höller, „häufig auch Bakterien, die eine Lungenentzündung hervorrufen. Dadurch wird die Grippe so gefährlich.“

Um einer Grippe wirkungsvoll vorzubeugen rät die Medizinerin: „Hände vor dem Essen und nach dem Toilettengang waschen, ebenso beim nach Hause kommen. Wenn möglich die Hände aus dem Gesicht halten und in die Ellenbeuge husten und niesen – nicht in die Hand. In Erkältungs- und Grippezeiten gilt außerdem: Vitaminreich essen, kalte Füße vermeiden und bei Begrüßungen auf den Händedruck und die Umarmung verzichten.“

Comments are closed.