32. Duisburger Rhein-Ruhr-Marathon: Die 2000 ist geknackt

rhein-ruhr-marathon-2011-0003Die Organisatoren des 32. Rhein-Ruhr-Marathons können einen Haken setzen: Die 2000 ist geknackt. Endlich! Sven Tokarski aus Wuppertal hat das 2000. Ticket für einen Start am Sonntag, 7. Juni 2015, gelöst. Im Halbmarathon geht der Jubiläumsläufer aus dem Bergischen auf den Rundkurs mit Start auf der Kruppstraße im Sportpark Duisburg und Ziel in der Schauinsland-Reisen-Arena.
Kristina Zaiss, Mitarbeiterin des Stadtsportbunds Duisburg (SSB), der gemeinsam mit dem LC Duisburg den Marathon organisiert, hat den Starter mit der Dreifach-Null am Wochenende ins System eingepflegt. Uwe Busch, Geschäftsführer des SSB, sieht den Lauf auf Kurs: „Wir hatten vor dem zweiten Meldeschluss zum Jahreswechsel einen richtigen Run. Erfahrungsgemäß geht es dann im Januar am Meldeschalter etwas ruhiger zu. Deshalb sind wir sehr zufrieden bereits jetzt die 2000 gepackt zu haben.“
Der SSB rechnet mit insgesamt 6000 Läuferinnen und Läufer am 7. Juni in Duisburg. Uwe Busch: „Wenn ich auf die Zwischenzeiten nach dem ersten und dem zweiten Meldeschluss schaue, dann bin ich mir sicher, dass wir am Ende eine 6 vorne stehen haben.“
Meldungen für den 32. Rhein-Ruhr-Marathon sind möglich unter www.rhein-ruhr-marathon.de

Comments are closed.