Bärbel Bas lädt zur Diskussionsveranstaltung: „Lebensmittelverschwendung – Nein Danke“ ein

Bärbel Bas - Foto Thomas Rodenbücher

Bärbel Bas – Foto Thomas Rodenbücher

Die SPD-Bundestagsabgeordnete Bärbel Bas lädt alle Interessierten zur Fraktion vor Ort-Diskussionsveranstaltung „Lebensmittelverschwendung – Nein Danke“ am 21. Januar um 18 Uhr in den Kleinen Prinz ein.

„Ein Drittel unserer Lebensmittel landet im Müll. Diese Lebensmittelverschwendung können und dürfen wir uns nicht leisten“, sagt Bärbel Bas. Die SPD-Bundestagsfraktion hat bereits 2011 eine Strategie gegen Lebensmittelverschwendung in den Bundestag eingebracht und 2012 einen überfraktionellen Antrag initiiert. Elvira Drobinski-Weiß, verbraucherpolitische Sprecherin der SPD-Bundestagsfraktionen, informiert im Kleinen Prinz über diese Initiativen und die aktuellen Pläne. Frank Waskow von der Verbraucherzentrale NRW (Bereich Ernährung und Umwelt) wird in seinem Statement die Rolle der VerbraucherInnen beleuchten. Bei der offenen Publikumsdiskussion im Anschluss stehen dann Drobinski-Weiß und Waskow für Fragen und Anregungen bereit.

Interessierten können sich im Wahlkreisbüro anmelden unter baerbel.bas.wk@bundestag.de oder 48869630. Weitere Informationen auf www.baerbelbas.de.

Comments are closed.