Agentur für Arbeit Duisburg: abi>> extra „Master studieren“

Der Masterabschluss ist bei Studierenden sehr gefragt. Einer Studie des Stifterverbands für die Deutsche Wissenschaft e.V. zufolge planen 82 Prozent der Bachelor-Studierenden nach ihrem Abschluss ein weiterführendes Studium. Wann sich ein Masterstudium lohnt, wo es unerlässlich ist, welche Kosten auf Studierende zukommen und welche unterschiedlichen Masterstudiengänge es gibt, zeigt das neue Magazin abi>> extra zum Thema „Master studieren“, das am 9. Oktober 2014 erscheint.
agenturfuerarbeitKnapp 6.700 Masterstudiengänge in Deutschland verzeichnet der FINDER auf studienwahl.de derzeit. Diese große Auswahl bietet Studierenden eine Vielzahl an Möglichkeiten. Sie können im Anschluss an den Bachelorabschluss ihre bisherigen Studieninhalte vertiefen oder eine neue Richtung wählen, einen Master im Ausland absolvieren oder berufsbegleitend studieren. In anschaulichen Reportagen berichten Praktiker und Praktikerinnen im neuen abi>> extravon ihrer Studienwahl. Sie erzählen, warum sie sich für den jeweiligen Studiengang entschieden haben, welche Voraussetzungen sie mitbringen mussten und welche beruflichen Ziele sie mit dem Abschluss verfolgen. Ein Hintergrundbericht erläutert darüber hinaus die verschiedenen Formen des Masterstudiums und verdeutlicht, in welchen Bereichen der Master Pflicht ist beziehungsweise wo er für den beruflichen Aufstieg verlangt wird.
Ergänzt werden diese Inhalte um ein Interview mit einem Hochschulexperten, das unter anderem der Frage nachgeht, wann welcher Masterabschluss sinnvoll ist. Außerdem führt eine stichpunktartige Übersicht Förder- und Finanzierungsmöglichkeiten auf. Statements von Personalverantwortlichen, die Einschätzungen zur Einstellungspraxis geben, runden dieses abi>> extra inhaltlich ab.
Das abi>> extra „Master studieren“ wird an die Schulen mit Sekundarstufe II verschickt. Darüber hinaus liegt es in den Berufsinformationszentren der Agenturen für Arbeit aus.

Comments are closed.