Duisburg: Die EUROPEAN MACCABI GAMES 2015 in Berlin werfen ihre Schatten voraus

Die EUROPEAN MACCABI GAMES 2015 in Berlin werfen Ende dieser Woche in Duisburg ihre ersten großen sportlichen Schatten voraus: Von Freitagabend, 27. Juni bis Sonntag, 29. Juni 2014, treffen sich mehr als 200 Sportlerinnen und Sportler zu einem Großlehrgang in der Sportschule Wedau. Die meisten von ihnen sind Mitglieder der Ortsvereine des ausrichtenden jüdischen Sportverbands MAKKABI Deutschland e.V., aber auch jüdische Sportlerinnen und Sportler anderer Vereine nehmen in Duisburg teil.

 

In den Disziplinen Basketball, Badminton, Feldhockey, Fußball, Futsal, Golf, Schach, Schwimmen, Squash, Tennis, Tischtennis, Triathlon, Volleyball und Wasserball werden, unter Anleitung entsprechender Fachtrainer/innen und Betreuer/innen, Einzelsportler/innen und Mannschaftssportler/innen mit Hinblick auf eine erfolgreiche Teilnahme an den European Maccabi Games 2015 trainiert und gesichtet.

 

MAKKABI Deutschland e.V. ist der jüdische Turn- und Sportverband in Deutschland und Mitglied im Deutschen Olympischen Sportbund (DOSB) als Verband mit besonderen Aufgaben. Der Verband besteht derzeit aus 37 Ortsvereinen mit ca. 4.700 Mitgliedern.
Diese Vereine bieten eine Vielzahl von Sport- und Spielarten und stehen Sportlerinnen und Sportlern aller Religionen und Nationalitäten offen.
MAKKABI Deutschland als nationaler Verband ist verantwortlich für die jüdisch-deutsche Nationalmannschaft in aktuell 26 Disziplinen, die von Makkabi-Vereinen angeboten werden. 
Für die Nationalmannschaft werden die besten jüdischen Sportlerinnen und Sportler nominiert.

 

MAKKABI Deutschland hat sich zum Ziel gesetzt, seine Athletinnen und Athleten über den Sport in die jüdische Gemeinschaft zu integrieren, die Bindung an sie zu festigen sowie zur Verständigung zwischen Juden und Nichtjuden mit Hilfe des Sports aktiv beizutragen.

 

Die EUROPEAN MACCABI GAMES 2015 (EMG2015) finden vom 27. Juli bis
5. August 2015 in Berlin statt – und damit bei der 14. Auflage erstmalig in Deutschland. Hierfür hatte sich die European Maccabi Confederation im Sommer 2013 entschieden und damit den Grundstein für das bisher größte jüdische Sportereignis auf deutschem Boden gelegt. Nationaler Austräger ist MAKKABI Deutschland e.V., der zu diesem Zweck eine gGmbH unter Leitung von Dr. Oren Osterer gegründet hat. Mehr als 2.000 Athletinnen und Athleten, Trainer/innen und Betreuer/innen aus insgesamt 30 EU-Ländern, EU-Partnerländern und der ganzen Welt werden zu diesem Sportgroßereignis mit 20 Disziplinen erwartet.

 

Genau 70 Jahre nach den Schrecken des Holocausts und 50 Jahre nach der Aufnahme diplomatischer Beziehungen zwischen Deutschland und Israel sowie der Wiedergründung von MAKKABI Deutschland nach dem Krieg, werden die EMG2015 genau da ausgetragen, wo Juden die Teilnahme an den Olympischen Spielen 1936 verboten wurde – im Berliner Olympiapark.

 

Mehr zu den EMG2015 finden Sie unter www.facebook.com/EMG2015 und www.makkabi.com.

Comments are closed.