DGB Duisburg begrüßt Personalentscheidungen für das Jobcenter

Die Vorsitzende des regionalen Deutschen Gewerkschaftsbundes, Angelika Wagner, begrüßt ausdrücklich die Entscheidung der Stadtverwaltung, sowohl zusätzliches Personal einzustellen, als auch 25 junge Menschen auszubilden.

„Es ist ein wichtiges und positives Signal für unsere Stadt“, kommentiert Angelika Wagner, DGB, „dass jungen Menschen eine berufliche Perspektive geboten wird und die Personalsituation im Jobcenter nun langfristig verbessert wird. Die Kritik von CDU Ratsherrn Wörmann, es sei „unverantwortlich…., Auszubildende zu qualifizieren.“, ist nicht nur unangemessen, sondern auch noch sachlich falsch. Wir benötigen dringend Ausbildungschancen in unserer Stadt. Die ist auch ein klares Signal in Richtung Wirtschaft: Die Stadt geht mit gutem Beispiel voran. Das Jobcenter benötigt dringend qualifizierte Fachkräfte. Ich erinnere Herrn Wörmann daran, dass es die ehemalige Arbeitsministerin seiner Partei zu verantworten hat, dass die Beschäftigungssituation so schwierig und die Finanzausstattung der Jobcenter so schlecht bestellt ist. Der DGB begrüßt ausdrücklich die Personalentscheidungen der Stadtverwaltung.“

Comments are closed.