Borussia Mönchengladbach holt erneut den Titel – Fans bringen Westfalenhalle zum krachen

20131228_182700Am Samstagnachmittag wurde es voll in der Westfalenhalle Dortmund, denn es war wieder „Legendentime“ angesagt. Der Veranstalter „Kühn-Sportconsulting“ lud zum dritten mal in Folge zum Treff der Legenden

„Für die Fans und Zuschauer ist das Ereignis in Dortmund bereits ein Highlight geworden, es ist traditionell mit Jahresende gut terminiert, die Nähe zu den Spielern, Trainern und Betreuern ist einzigartig.“ so BVB-Legende Michael Rummenigge. In diesem Jahr war das Teilnehmerfeld wieder attraktiv ausgewählt, so traten die größten Ruhrpottvereine zum Derby an. Aktiv waren der VfL Bochum, MSV Duisburg, Rot Weiss Essen, Borussia Dortmund und die Elf vom Niederrhein und ein einzigartiger Gast, nämlich Real Madrid.

BIDERSTRECKEN FINDEN SIE HIER: http://xtranews.de/imagedesk/index.php/

Es war also bereits im Vorfeld des Turniers klar, dass den anwesenden Zuschauern erneut ein Spektakel geboten werden würde.

xtranews-Nachrichten verlost 2×5 Karten für das NRW Traditionsmasters! Siehe Gewinnspiel unten

20131228_152416Es kam auch so, denn die Teams mit ihren Trainern waren erneut mit sehr bekannten Gesichtern nach Dortmund gereist, was gerade zur Urlaubszeit zwischen Weihnachten/Neujahr nicht selbstverständlich ist. Hier gilt es den Veranstalter um Kühn Sportconsulting nochmals hervorzuheben, denn die Mitarbeiter des Unternehmens investieren viele Monate harte Arbeit, um dieses Turnier in der Größenform zu realisieren.

Bereits Stunden vor Beginn des Turniers fragten sich Passanten im Hauptbahnhof Dortmund: „Ist heute Bundesliga?“, die Antwort lautete: „Nein ist es nicht, viel besser Real Madrid und Co sind zu Gast in Dortmund.“ Die Euphoriewelle war Stunden vorab schon auf dem Höhepunkt.

Zuschauerrekord erfreut Veranstalter – 2014 wird das Turnier erneut ausgetragen

Unglaubliche 5442 Zuschauer stürmten die Ränge in Dortmund. Ein Aufkommen, welches die Zahlen der beiden Vorjahre nochmals toppen konnte. „Die Entwicklung der Besucherzahlen ist eine Bestätigung für die Arbeit und der Organisation im Hintergrund“, so ein Mitarbeiter vom ORGA-Team.

Dortmunder enttäuschen das Heimpublikum – Aus in der Vorrunde

20131228_170206Etwas enttäuscht waren die zahlreichen Fans von Borussia Dortmund, denn ihr Team musste bereits nach der Vorrunde seine „Koffer“ packen und die zum Glück nicht all zu weite Heimreise antreten, da es in diesem Jahr irgendwie nicht so laufen sollte, wie sich das die Kicker um Michael Rummenigge vorgestellt hatten. Bereits im ersten Spiel des Tages gegen die Truppe von der Westender Straße aus Duisburg-Meiderich unterlagen die Schwarz-Gelben mit 0:4.

In der zweiten Partie gegen die Königlichen aus Madrid gab es nichts zu feiern und so setzte sich das negative Szenario fort.  Hier unterlag man sogar mit 0:5. Michael Schulz war nach den deutlichen Niederlagen sehr gereizt. „Ich bin total enttäuscht! Was wir den anwesenden Fans heute geboten haben, war nicht unser Anspruch und ärgert mich total. Ich kann mich dafür nur entschuldigen.“

Zebras enttäuschen –  MSV-Sportdirektor Grlic mit Zeitstrafe

Die Gäste aus Duisburg konnten sich so, wie Reviernachbar Borussia Dortmund nicht prächtig präsentieren, so konnte der neutrale Zuschauer fast den Eindruck gewinnen, als wenn der Sieg der Zebras über den BVB zur leichten Überheblichkeit geführt hatte. In den beiden Spielen gegen Real Madrid 0:3 und im Spiel um platz drei gegen den VfL Bochum 1:5 kassierte der MSV Duisburg ebenfalls zwei deutliche Niederlagen. Positiv anzurechnen war der Einsatz der Ex-Profis Carsten „Erle“ Wolters und Dirk Langerbein, die mit Normalform nach Dortmund kamen. Der aktuelle Sportdirektor des MSV Duisburg „Ivo“ Grlic ließ sich in paar Aktionen provozieren u.a. erhielt er eine Zeitstrafe von zwei Minuten, doch auch in einigen anderen Aktionen zeigte sich der aktuelle Sportchef des MSV nicht vorbildlich. Für die Meidericher Traditionself  war der Sammstagnachmittag ebenfalls ein Tag zum vergessen.

Das könnte Sie auch interessieren:
  Klassenkampf von rechts oben - Selbstverstümmelung links unten

Madrid verzauberte Fans mit tollen Kombinationsfußball

Begeistert waren die anwesenden Zuschauer über die Leistung der Spanier, welche ihre Gegner so gut wie überrollten, denn mit klaren Siegen 3:0 (Duisburg), 5:0 (Dortmund), 5:1 (VfL Bochum) erreichte das Team mit Größen, wie Iván Perez das Finale des Cup´s.

Bochum sichert sich Platz drei im Revierderby

Weisweiler Elf aus Gladbach überrollte die „Königlichen“

20131228_181935Es ist scheinbar das Pflaster der Gladbacher. Der Kunstrasen in der Westfalenhalle Dortmund entwickelt sich so langsam zur „Fohlen-Festung“, denn erneut siegte das Team aus Gladbach im Finale und konnte sich den Titel zum dritten mal in Folge sichern.  Die Gäste aus Madrid konnten im Finale kaum etwas gegen die starke Borussia bewegen. Gladbach stand hinten sehr gut. Spieler wie Jörg Albertz und Chiquinho riefen ihre Bestform aus alten Tagen hervor. Mit Erfolg, denn es gelang ein stolzer 3:0 Sieg gegen Madrid.

Freude, welche selbst bei den eiskalten Ex-Profis gezeigt musste. Die Aktiven Kicker feierten diesen Erfolg lautstark und genossen den Moment sichtlich. „Ich habe jetzt über 40 Jahre auf ein Sieg gegen Real Madrid warten müssen.“ so Jörg Albertz nach dem Turnier.

Der Sieger Gladbach darf übrigens am 11.01.2014 erneut nach Berlin reisen und sich beim großen Legenden-Cup präsentieren.

Insgesamt kamen alle anwesenden Zuschauer über den Samstag auf ihre Kosten, auch die Unterstützung von den Rängen war lautstark.

20131228_181412 Eine weitere Stimme konnten wir uns in einem Interview mit Giovanni Frederico erarbeiten: „Ich bin natürlich enttäuscht, dass wir mit dem BVB so früh ausgeschieden sind, aber es hat mir unheimlich viel Spaß gemacht mal wieder vor über 5000 Zuschauern aktiv zu spielen. Ich bin heiß und will auch gerne wieder in der Bundesliga spielen.“

Bester Spieler: Iván Perez (Real Madrid)

Bester Torhüter: Dirk Langerbein (MSV Duisburg)

Bester Torschütze: Iván Perez (Real Madrid), Peter Peschel (VfL Bochum), Jörg Albertz (Borussia Mönchengladbach) – alle 5 Tore

Gewinnspiel: Xtranews-Nachrichten verlost 5×2 Karten für das NRW Traditionsmasters in Mülheim an der Ruhr, wo ebenfalls viele Legenden auflaufen werden.

Ihr wollt mitmachen und dabei sein? Beantwortet einfach folgende Frage:

Welcher Spieler hat die meisten Zweitligaspiele absolviert, dafür aber nie ein Spiel in Liga eins bestritten?

Ihr kennt die Antwort? Sendet die Lösung mit Euren Kontaktdaten sowie Anschrift mit dem Betreff: „Gewinnspiel Traditionsmasters“ an: dp@xtranews.de

Die Gewinner werden per Mail über Ihren Gewinn bis zum 02.01.2014 informiert.

 

Comments are closed.