Zwei Treffer, versenkt – MSV Duisburg gewinnt gegen Hansa Rostock

msv-rostock-0568Vor über 14.000 Zuschauer siegte am 11. Spieltag der MSV Duisburg souverän gegen den Konkurrenten aus Rostock. Spielmacher war wieder einmal der „King“ Onuegbu, der mit seinem Treffer zum 1:0 die Kogge gehörig ins  Wanken brachte. Mit einem Kopfball zum 2:0 brachte Bollmann das Schiff zum Kentern.

Das Spiel begann zunächst recht unruhig, dennoch fand das Team von Trainer Baumann recht schnell die Balance. Hansa Rostock stand ziemlich unter Druck, da das Team bereits zweimal hintereinander eine Pleite schlucken musste. Schon in der 8. Spielminute versuchten sich die Zebras am Tor ihrer Gäste. Der Ball überflog den Kasten. In der 13. Spielminute versuchte es Onuegbu, doch Rostocks Schlussmann Brinkies kann halten. In der 17. Spielminute versuchte es Duisburgs Yesilyurt, doch auch er konnte nicht den Führungstreffer erzielen. Der Ball verfehlte auch hier das Tor. Schon in der 18. Spielminute versuchten es die Zebras wieder. Wolze passt in den Strafraum, Dum versucht es mit einem Hochschuss und verfehlt auch hier das Tor der Rostocker. Rostock versuchte es in der 22. Spielminute mit einem Angriff, konnten sich aber nicht gegen die angriffslustigen Zebras durchsetzen. In der 32. Spielminute sollten sich alle Mühen der Duisburger endlich auszahlen. 1:0 durch Kingsley Onuegbu der sich im Starfraum ungeniert bewegen konnte und rechts ins untere Eck einnetzen konnte.

In der 2. Spielhälfte zeigten sich die Rostocker engagierter. Die Duisburger schienen zunächst ein wenig ins Schwimmen zu geraten. In der 49. Spielminute verfehlte bei einem Klärungsversuch Yesilyurt beinahe das eigene Tor. Die Gäste deutlich angriffslustiger, doch in der 72. Spielminute dann das 2:0 für die Gastgeber. Bollmann kann für das Team das zweite Tor im Spiel einköpfen. Mit dem zweiten Gegentreffer sah man den Kampfgeist der Rostocker deutlich schwinden und der Frust im Gästeblock nahm deutlich zu. In der 85. Spielminute begannen die Gäste Flaggen vom Gegener zu verbrennen. Pyro-Fackeln flogen auf das Spielfeld. Aufgrund starker Rauchentwicklung musste das Spiel unterbrochen werden. Doch dies ändere nichts an dem Ergebnis. Der MSV Duisburg fuhr einen 2:0 Heimsieg ein.

Comments are closed.