MSV Duisburg begibt Fan-Anleihe

Erstmals in seiner Geschichte will der MSV durch eine Fan-Anleihe seine Kasse aufbessern. Die Fan-Anleihe der Zebras ist in drei Stückelungen erhältlich, für 111 Euro, 500 Euro und 1.902 Euro. In diesem Zusammenhang ist jetzt auch der gesetzlich vorgeschriebene Wertpapierprospekt veröffentlicht worden.

Werden Anleihen normalerweise in einem Bankdepot verwahrt, haben die Fans des MSV durchaus die Möglichkeit, sich diese Schmuckanleihen als Statement ihrer Verbundenheit mit dem Verein zu Hause dekorativ an die Wand zu hängen. Allerdings werden nur Papiere für 1,7 Millionen Euro Gegenwert als effektive Stücke ausgeliefert, die restlichen 3,3 Millionen werden als klassische Anleihe an Anleger ausgegeben, die eine Depotverwahrung bevorzugen.

Die Einstellung von Wertpapierprofis gegenüber der Anleihe ist allerdings eher verhalten. Der MSV Duisburg steht aktuell alles andere als wirtschaftlich gesund da. Einem Eigenkapital von 550.000 Euro stehen Verbindlichkeiten von 6 Millionen Euro gegenüber. Dazu kommen noch die anfallenden Zinsen auf die Verbindlichkeiten. Es liegt bei den Profis, diese Situation durch entsprechende Ergebnisse zu entkrampfen.

Nach einigen Niederlagen steht der Meidericher Sportverein aus Duisburg jetzt im Mittelfeld der Tabelle, immerhin schon mit neun Punkten Abstand auf Tabellenführer SV Wehen Wiesbaden. Fans, die weniger in Anleihen als vielmehr in die Mannschaft direkt investieren wollen, werden dies eher über einen Sportwettenanbieter auf der Webseite SportwettenBonus.eu durch eine Wette auf ihre Mannschaft umsetzen.

Neben der klassischen Wette auf Sieg, Unentschieden oder Niederlage kann bei den Onlinebuchmachern auch während des Spiels auf direkte Spielverläufe, beispielsweise die nächste Ecke, gesetzt werden. Lassen die Gegner des MSV eine Entfaltung der Mannschaft zu, sind Live-Wetten rentabel.

Comments are closed.