Länderspiel Deutschland – Schottland: DFB-Frauen siegen 3:0

Deutschland-Schottland-0323Am heutigen Nachmittag traf die Frauennationalmannschaft auf das Team Schottland. Vier Wochen vor dem Start in die Europameisterschaft zeigten sich deutschen Fußballfrauen als torgefährlich. Das Testspiel konnten die DFB-Frauen 3:0 für sich entscheiden. Bitter war nur, das Trainerin Silvia Neid auf ihre Spitzenspielerinnen Linda Bresonik (Achillessehnenentzündung), Kim Kuhlig und Alex Popp (Außenbandriss im Sprunggelenk) verzichten musste.

Im neuen Stadion an der Hafenstraße in Essen fanden sich 9.237 Zuschauer ein und sahen zu wie Lena Goeßling (34. Spielminute) und Celia Okoyino da Mbabi mit einem Doppelpack (43. und 44. Spielminute) das Match für sich entschieden haben. Bereits in der 19. Spielminute testete Anja Mittag schottlands Schlußfrau mit einem Torschuss von rechts. Doch Fay konnte klären. Gleich darauf in der 29. Spielminute versuchte Teamkollegin Bianca Schmidt die Führung für das Team zu erzielen, doch auch ihr Schuss verfehlte nur knapp das Tor der Gegnerinnen.
Schottlands Team hingegen hatte lediglich eine gefährlich Chance gehabt. In der 33. Spielminute versuchte sich Jennifer Beattie mit einem Kopfball, der jedoch über das Tor hinweg flog.

In der zweiten Halbzeit zeigten sich keine wesentlichen Torschuss-Szenen. Stattdessen testete Trainerin Silvia Neid einige Spielerinnen aus.
Zu sehr auf den Lorbeeren will sich das Team nicht ausruhen. Denn Annike Krahn sieht alles nicht so optimistisch.“Wir brauchen noch ein paar Spiele um uns richtig zu finden“, stellte sie sich und ihr Team unter Kritik.

Die Fotostrecke zum Spiel finden Sie unter folgenden Link: http://xtranews.de/imagedesk/index.php/Deutschland-Schottland

Deutschland:

Angerer (1. FFC Frankfurt) – Schmidt (1. FFC Frankfurt – 46./Wensing/VfL Wolfsburg), Krahn (Paris St. Germain), Bartusiak (1. FFC Frankfurt), Peter (1. FFC Frankfurt – 46./Cramer/Turbine Potsdam) – Goeßling (VfL Wolfsburg), Keßler (VfL Wolfbsurg – 46./Laudehr/1. FFC Frankfurt) – Mittag (FC Malmö), Marozsan (1. FFC Frankfurt – 46./Huth/1. FFC Frankfurt), Maier (SC 07 Bad Neuenahr – 64./Bajramaj/1. FFC Frankfurt) – Okoyino da Mbabi (SC 07 Bad Neuenahr – 64./Lotzen/Bayern München)

Schottland:

Fay – Leanne Ross (46./McSorley), Brown, Beattie (46./Thomson), Lauder (87./Murray) – Evans (64./Mitchell), Chrichton, Sneddon, Love (74./Weir) – Jane Ross, Little

Schiedsrichterin: Guillemin (Frankreich)

Zuschauer: 9.237

Tore: 1:0 Goeßling (34.), 2:0 Okoyino da Mbabi (43.), 3:0 Okoyino da Mbabi (44.)

Comments are closed.