MSV-Legende „Ferry“ Schmidt und seine Fußballschule Mittelpunkt

IMG_5899Die Fußballschule des Ex-Profis trägt den Namen: „Fußballschule Mittelpunkt“. Die Trainingseinheiten finden auf der Sportanlage „Sportplatz Erbacher Berg“ statt. Beheimatet ist dort der 1. FC Wülfrath, deren erste Mannschaft von Ex-MSV-ler Joachim Hopp, auch „Hoppi“ oder „Stahlkocher“ genannt, trainiert wird.
Wer die Anlange zum ersten mal sieht, staunt nicht schlecht über die optimalen Trainingsmöglichkeiten auf dem Erbacher Berg. „Die Trainingsmöglichkeiten hier auf dieser Platzanlage sind hervorragend. Wir nutzen sämtliche drei Plätze und das Beachsoccerfeld und können somit den Kindern ein optimales Training anbieten.“, so ein stolzer Ferry Schmidt beim Erläutern der Platzanlage. Wer „Ferry“ bei seiner Arbeit mit den Jugendlichen beobachtet, sieht schnell, dass er diesen Beruf mit Liebe ausübt. Emotional erklärt er den jungen Talenten die Trainingsübungen. Nur selber vormachen, das geht selten bei „Ferry“, denn es schmerzt im Knie.
„Ferry“ Schmidt über die Fußballschule Mittelpunkt:
XN:  Wie sehen die Ferienkurse Ihrer Fußballschule aus?
Schmidt:  „Da haben wir im Durchschnitt zwischen 120 und 150 Kinder hier, welche an den Trainingseinheiten teilnehmen, da ist richtig was los hier. Trainiert wird in bis zu 12 Gruppen, welche von 13 bis 15 Trainer betreut werden plus Betreuungspersonal. Alle in unserem Team sind einheitlich gekleidet sind, um auch ein positives Bild darzustellen.“
XN:  Wie sehen die Teilnehmerzahlen bei Euch aus? … Lesen Sie den ganzen Artikel in unserem Magazin

One thought on “MSV-Legende „Ferry“ Schmidt und seine Fußballschule Mittelpunkt

  1. Artikel über Ferry Schmidt Fußballschule wülfrath

    Hallo zusammen,
    Wir hatten uns über den Fußball unterhalten, unter anderem über die SGS Essen – Mädchen .
    Habt ihr vielleicht noch mehr Fotos von der Fussballschule, vielleicht noch von Dennis und Levin (Interviewpartner) und wenn ja, könnt ihr mir diese übersenden oder o finde ich diese?

    Das wäre echt Super.

    Viele Grüsse aus Wuppertal
    Angelika Rumpf-karakilic