Die Jugendabteilung von Duisburg 08 schafft das Triple

D_Jugend_Meister01aWer will guten Jugendfußball sehen, der muss zur Grunewaldstrasse gehen. Denn im dortigen Clubhaus der Jugendabteilung das Duisburger Fußballverein 08 fliesst in diesen Tagen die Limo in strömen, man kommt nach einer aufreibenden Saison aus dem Feiern kaum noch raus, und zwar von D- bis A-Jugend.

Die D-Jugend machte vor einigen Wochen den Anfang mit dem Gewinn der Meisterschaft mehrere Wochen vor Saison-Ende. A- und C-Jugend standen zwar oben in der jeweiligen Tabelle, aber knapp daneben wäre auch vorbei gewesen. Doch mitnichten: Die C1 wurde Meister in der Leistungsklasse und spielt um den Aufstieg in die Niederrheinliga und die A-Jugend kickt sich als Meister direkt in die Leistungsklasse.

Besonders spannend machte es die B-Jugend bei ihrem Kampf um den Klassenerhalt in der Niederrhein-Liga. Im letzten Spiel ging es bis zu letzten Minute um alles. Knapper hätte das Ergebnis kaum werden können, aber auch in der nächsten Saison darf die Jugend von Duisburg 08 Gegner von Rot-Weiß-Essen bis zur U16 des MSV DUisburg begrüßen.

Jugendleiter Reiner Müller steht die Freude nach einer Saison mit Höhen und Tiefen ins Gesicht geschrieben: „Einfach super, was unsere Jungs, Spieler wie Trainer, da auf die Beine gestellt haben. Hut ab vor diesen Leistungen!“

Als historisch darf man wohl die Meisterschaft der D-Jugend unter Trainer Mehmet „Memo“ Sarikaya und Co-Trainer Dennis Gerard bezeichnen. Ungeschlagen und mir nur 4 Gegentoren rauschte die Truppe durch die Saison und zum ersten Meistertitel der D-Jugend für Duisburg 08 nach 23 Jahren. Die meisten Spieler der Meister-Mannschaft werden in der kommenden Saison auf Grund der Altersgrenze in der C-Jugend antreten, wo sie dann nach erfolgreicher Qualifikation die noch die bisherige C-Jugend spielen muss hoffentlich in der Niederrhein-Liga antreten können. Mit Aufnahme von einem Abgang zu Schalke 04.

C-Jugend-Trainer Cüneyt Serifoski mit Co-Trainer Metin Bilican haben ihre Trainer-Karriere gleich mit einer Meisterschaft begonnen. Es war Ihr erstes Jahr als Trainer. Ein 4:2 gehen Vierlinden schoss die Truppe zur Meisterschaft und in die Qualifikation zur Niederrhein-Liga.

Offenbar bürgt der Name Serifoski für Trainer-Qualitäten. Denn auch die A-Jugend unter Trainer Erdon „Ece“ Serifoski holt sich mit einem 8:0 gegen Raadt die Meisterschaft in der Kreisliga. Nächste Saison heisst es für die A-Jugend dann Leistungsklasse.

Last but not least schaffte die B-Jugend beim alles entscheidenen Auswärtsspiel in Rhede den Klassenerhalt, und zwar punktgleich und mit der gleichen Tor-Differenz mit dem ersten Absteiger 1. FC Kleve. Nur dass Duisburg 08 die Saison über 11 Tore mehr schoss (55:32 versus 44:21) gab am Schluss denAusschlag. Das Trainer-Gespann Berkan Serifoski und Toni Magusi hatten die Mannschaft erst einige Wochen vor Saison-Ende im Tabellen-Keller übernommen.

Die Aktivierung der B2-Reserve (die Mannschaft wurde aufgelöst und auf die B1- und die A-Jugend aufgeteilt) und der Ruck der offenbar durch den Wechsel des Coaches durch die Mannschaft gegangen ist hat gerade noch gereicht. Jugendleiter Reiner Müller: „Das zeigt einmal mehr, warum man mit Weitsicht planen und immer ein paar Spieler in Reserve unter Spielpraxis halten sollte.“

Die Bilanz von D- bis A-Jugend: Dreimal Meister, zweimal Aufstieg, einmal Klassenerhalt!

Ansonsten gilt die alte Fußball-Weisheit: Nach der Saison ist vor der Saison. Und die ist auch noch nicht ganz vorbei. Für die Herren geht es aber am kommenden Sonntag auf der heimischen Grunewald-Kampfbahn hauptsächlich noch um die Ehre. Duisburg 08 ist 5. in der Tabelle und würde das bei einem Sieg wie einer Niederlage auch bleiben. Nach den noch anstehenden Qualifikationsspielen in der Jugend wird man dann umgehend die Planung für die kommende Saison angehen.

Diese beinhaltet nicht zuletzt auch den Ausbau des Mädchen-Fußballs. Duisburg 08 ist Partner im Projekt „spin – sport interkulturell“ und wird in der kommenden Saison in Sachen Mädchen-Fußball mit den örtlichen Schulen zusammenarbeiten. Am Samstag dem 8. Juni gibt es einen Mädchen-Fußball-Schnuppertag, bei dem sich interessierte Spielerinnen einfinden können um in der nächsten Saison ein oder zwei zusätzliche Mädchen-Mannschaften aufzustellen.

Vorstandsmitglied Markus Achilles dazu: „Wir haben glaube ich diese Saison einmal mehr gezeigt, dass der Belag der Platzanlage und die Ausrüstung der Spieler nicht das alles entscheidende ist. Duisburg 08 war schon immer eine Jugend-Talent-Schmiede und die wollen wir auch bleiben. Wer als Jugendspieler dabei sein möchte ist uns herzlich willkommen.“ Das bedeutet nicht, dass man bei Duisburg 08 nicht auch weiterhin an der Mission Kunstrasen arbeitet.

Aber in der Saison 2013 / 2014 wird die Jugend wohl noch auf Asche spielen. Und die Herren auf dem wunderschönen Naturrasen ihres Traditions-Stadions „Grunewald-Kampfbahn“ in der Paul-Esch-Strasse, vielleicht auf dem Weg in die Bezirksliga?

Enhanced by Zemanta

Comments are closed.