Das Geheimnis eines erfolgreichen Messeauftritts

© Stockbyte/Thinkstock

© Stockbyte/Thinkstock

Das Ruhrgebiet ist jedes Jahr Gastgeber zahlreicher Messen. Unternehmen unterschiedlichster Branchen präsentieren sich hier einem breiten Publikum und zielen auf die Gewinnung von Neukunden, Geschäftspartnern und Sponsoren ab. Doch worin liegt das Geheimnis eines erfolgreichen Messeauftritts?

Beste Bedingungen für internationale Messen

Deutschland gilt als das Land der Messen. So finden hier jedes Jahr Hunderte nationale wie internationale Fachausstellungen statt, die Millionen Besucher aus aller Welt anlocken. Viele der Events werden seit jeher im Ruhrgebiet abgehalten, handelt es sich dabei um den wirtschaftlichen Motor Deutschlands und eine der bedeutendsten Metropolregionen der gesamten EU. Ein großer Vorteil der Veranstaltungen, die im Ruhrgebiet stattfinden, liegt zweifellos in der idealen Infrastruktur und einer guten Erreichbarkeit für Gäste und Aussteller aus aller Welt.

Das Unternehmen repräsentieren

Ziel eines jeden Messeauftritts ist es, Besucher auf das eigene Unternehmen und die angebotenen Dienstleistungen beziehungsweise Produktgruppen aufmerksam zu machen. Dabei geht es nicht nur darum, Kunden zu akquirieren, sondern auch Markenbildung zu betreiben. Doch wie schafft man es als Firma, die zur Verfügung stehenden Quadratmeter in der Messehalle so für sich nutzen zu können, dass Leute von einem Notiz nehmen, den Namen im Gedächtnis behalten oder sogar ihr Interesse bekunden?

Erste Kontakte knüpfen

Natürlich spielen fachliches Know-how, eine gute Rhetorik und Verhandlungsgeschick eine Rolle, wenn es zu Gesprächen mit Besuchern kommt. Daher sollte man als Unternehmen nicht den unerfahrenen Praktikanten zu einer Messe entsenden, sondern verdiente Mitarbeiter, die einen guten Überblick über das hauseigene Angebot haben und dieses auch zu verkaufen wissen. Eine womöglich noch größere Bedeutung kommt aber bei einer Warenschau der optische Auftritt bei, mit dem Interesse und Aufmerksamkeit erregt werden sollen. Wirkliche Verhandlungen oder Verkaufsgespräche finden schließlich erst auf eigens dafür anberaumten Meetings statt.

Den Messestand ansprechend gestalten

Mit ausgelegten Flyern und Broschüren gibt man Besuchern, die Möglichkeit sich unverbindlich einen Überblick über das jeweilige Angebot zu schaffen. Ist eine Firma nicht selbst in der Lage, die Werbedrucke zu übernehmen, lassen sich zum Beispiel Zeitungen und Prospekte drucken bei printtailor.de. Daneben kann man auch mit bewegten Bildern auf Monitoren oder Videoleinwänden für Aufmerksamkeit sorgen. Aufsteller, Banner, Sitzgelegenheiten und eine ausgefallene Beleuchtung runden den Messestand ab, wenn sie denn sinnvoll zusammengestellt sind und die Produktpräsentation unterstützen. Auch kleine Give-aways sind bei Messebesuchern beliebt und tragen ihren Teil dazu bei, dass eine Firma eher im Gedächtnis bleibt.

Comments are closed.