DFB: Innenminister begrüßen vorgestellte Aktivitäten des Fußballs

dfb_adler_3cSpitzenvertreter von DFB und Ligaverband haben sich am Dienstag in Frankfurt am Main mit den Landesinnenministern Boris Pistorius (Niedersachsen), Paul Jäger (Nordrhein-Westfalen) und Lorenz Caffier (Mecklenburg-Vorpommern) zu einem Meinungsaustausch getroffen.

Zentraler Punkt war die Vorbereitung der kommenden Innenministerkonferenz der Bundesländer am 23./24. Mai mit Blick auf das Thema Prävention und Sicherheit im Fußball. Für den DFB nahmen Präsident Wolfgang Niersbach, Generalsekretär Helmut Sandrock sowie der Sicherheitsbeauftragte Hendrik Große Lefert teil, der Ligaverband war durch Präsident Dr. Reinhard Rauball und DFL-Geschäftsführer Andreas Rettig vertreten.

Die zweistündige Unterredung fand in konstruktiver Atmosphäre statt. Die Innenminister begrüßten die von den Verbänden vorgestellten Verbesserungen und das Vorhaben des Fußballs, die Investitionen in Fanprojekte und Präventionsarbeit weiter zu verstärken. Die Details und Maßnahmen werden abschließend auf der IMK-Konferenz in Hannover vorgestellt.

Comments are closed.