Arbeitsagentur Duisburg: Logistik – Berufe mit Zukunftspotential

Die globale Vernetzung von Kunden und Konkurrenz stellt die Logistik-Unternehmen ständig vor große Herausforderungen. Diesen kann sie nur gerecht werden, wenn die eingesetzte Technik und die Qualifikation der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter stets auf dem aktuellen Stand sind. Was die Arbeitnehmer in Logistik-Unternehmen leisten müssen und welche zukunftsträchtigen Ausbildungsberufe die Branche anbieten kann, wird bei heutigen der Logistik Börse „In Bewegung bleiben“ der Agentur für Arbeit Duisburg rasch deutlich.

 

„Mit dieser Ausbildungsbörse zeigen wir, dass die Logistik nicht nur einer der führenden Wirtschaftsbereiche dieser Stadt ist, sondern dank seiner modernen und global aufgestellten Unternehmen weit über die Stadt und die Region hinausstahlt“, betont Ulrich Käser, Vorsitzender der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Duisburg. „Durch die meist hohen Anforderungen in der Logistik ist es nur mit gut ausgebildeten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in modernen Berufen möglich, die gute  Marktstellung und den hohen Beschäftigungsstand zu sichern und ständig fortzuentwickeln. Ich kann jungen Menschen nur empfehlen,  in ihre Überlegungen für ihre berufliche Zukunft eine Ausbildung in der Logistik mit einzubeziehen, denn die Logistik ist eine Zukunftsbranche.“

 

Auf die führenden Unternehmen der Logistik-Branche in Duisburg mit Kühne &Nagel, DHL, Duvenbeck, Defru, Inpema, Imperial, Lehnkering und Rhenus AG, sowie duisport, Schiffer Berufskolleg und DEKRA Arbeit-/ und Personalservice treffen bei der Börse „In Bewegung bleiben“ die an Logistik interessierten Bewerberinnen und Bewerber, die zusammen mit der Agentur für Arbeit Duisburg den richtigen Ausbildungsplatz für ihre berufliche Zukunft suchen.

„Logistik ist der Wachstumsmotor des Industriestandorts NRW. Über 40.000 Arbeitsplätze hängen allein vom Duisburger Hafen ab“, so Erich Staake, Vorstandsvorsitzender der Duisburger Hafen AG. „Umso wichtiger ist es vor allem junge Menschen für die Logistik zu begeistern, um den Logistikstandort NRW nachhaltig zu stärken.“

 

In der Logistik gibt es fünf kaufmännische Ausbildungsberufe, drei im Lager- und Umschlagbereich sieben im Fahr- und Zustellbereich. Daneben bilden diese Unternehmen auch in zahlreichen weiteren Ausbildungsberufen aus.

 

Weitergehende Informationen zu Ausbildungsberufen in der Logistik und zu Fragen der beruflichen Ausbildung gibt es telefonisch bei der Agentur für Arbeit unter der Telefonnummer 01801 555 111.

 

*Festnetzpreis 3,9 ct/min; Mobilfunkpreise höchstens 42 ct/min.

Comments are closed.