Betrunkener Randalierer greift Polizisten in der Duisburger Altstadt an

Duisburg – In der Nacht zum Mittwoch  rückte die Polizei wegen wiederholter Ruhestörung zu der Wohnung eines 48-jährigen Duisburgers auf der Unterstraße aus. Kurz nach Mitternacht drang laute Musik aus der Erdgeschosswohnung des Mannes, der weder auf Schellen noch auf Klopfen reagierte. Die Ordnungshüter drehten ihm den Strom ab. Kurze Zeit später war es mit der Ruhe erneut vorbei: Nachbarn meldeten, dass der renitente Mitbewohner jetzt Gegenstände durch den Hausflur warf. Wieder weigerte sich der Mann, die erneut eingesetzten Polizisten in seine Wohnung zu lassen. Als die Beamten gewaltsam die Türe öffneten, bedrohte er sie und wehrte sich gegen seine Festnahme. Dabei erlitten sowohl der Ruhestörer als auch einer der Polizisten leichte Verletzungen. Wegen des Widerstandes erstatteten die Beamten Strafanzeige gegen den 48-Jährigen. Zudem musste er zur Blutprobe und den Rest der Nacht im Polizeigewahrsam ausnüchtern.

Comments are closed.