Sexueller Übergriff auf Rentnerin in Duisburg Beek

Duisburg – Eine 68-jährige Rentnerin war am Montagabend (14. Mai) gegen 23.40 Uhr mit ihrem Hund auf der Friedrich-Ebert-Straße (Höhe Lange Kamp) unterwegs, als sie ein unbekannter Mann von hinten unsittlich anfasste. Die auf einen Rollator angewiesene Duisburgerin schrie den Täter laut an, der nochmals zufasste und sie schlug. Die Seniorin alarmierte ihre Familie, die zur Hilfe eilte. Daraufhin flüchtete der Unbekannte in Richtung Am Beeckbach / Beeck Denkmal. Trotz sofortiger Fahndung mit mehreren Streifenwagen entkam der Täter. Jetzt sucht die Polizei Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben. Der Mann, nicht älter als dreißig Jahre, soll etwa 1,65-170 m groß und schlank sein. Er hatte kurze Haare und war mit roter Jacke und dunkler Hose gekleidet. Er soll eine Umhängetasche dabei gehabt haben. Hinweise nimmt das Kriminalkommissariat 12 unter der Telefonnummer 0203/2800 entgegen.

Enhanced by Zemanta

Comments are closed.