MSV Duisburg: Teamplay – Trotzdem 0:2-Niederlage gegen SpVgg Greuther Fürth – Video und Fotostrecke

Am heutigen 24. Spieltag empfing das Team von Oliver Reck den Spitzenreiter der 2. Bundesliga Greuther Fürth.  Die Fürther schienen sich trotz ihrer Favoriten-Position nicht gegen den MSV Duisburg durchsetzen zu können. In den ersten dreißig Minuten der zweiten Halbzeit spielten die Zebras eine starke Partie. Doch die Partie sollte 0:2 für den Gast enden. Die fünfte Niederlage in Folge für den MSV Duisburg. Eine unschöne Bilanz.

In der letzten Woche fegten die Fürther den Vfl Bochum noch mit einem 6:2 weg. Eigentlich ein Gegner dem man den gewissen Respekt erweist. Doch die Zebras haben es den Fürthern heute ganz und gar nicht leicht gemacht. Torchancen auf beiden Seiten eher Mangelware. In der 23. Spielminute bekam Bruno Soares die erste Torchance auf dem buchstäblichen Silbertablett geboten. Fast völlig freistehend setzte er den Ball dennoch übers Tor hinweg. Im Gegensatz zu den vergangenen Spielwochen konnte man beim MSV Duisburg eine Leistungssteigerung wahr nehmen.

In der zweiten Halbzeit dominierte der MSV Duisburg weiterhin den Spielverlauf. Schon in der 54. Spielminute hätte Gjasula die Führung für sein Team erzielen können. Doch auch er verfehlte den Kasten des Gegner nur knapp. Nach und nach ebbte die Partie ab. Greuther Fürth harmlos. Bis Occean in der 78. Spielminute mit der 0:1-Führung sein Team wach rüttelte. Der MSV Duisburg gab nicht auf und gab alles daran zumindest einen Zähler noch halten zu können. In der 86. spielminute versuchte es Gjasula erneut, feuerte den Ball aber über  den Fürther Kasten hinweg. Die Entscheidung jedoch erbrachte Zillner, der in der Nachspielzeit für sein Team auf 0:2 erhöhen konnte.

Die Fotostrecke finden Sie unter http://xtranews.de/imagedesk/index.php/MSv-Duisburg/Greuther-Fuerth

Aufstellungen:

MSV Duisburg:

Wiedwald – Berberovic, Bruno Soares, Bajic, Pliatsikas – Sukalo – Wolze, Gjasula, Brosinski – Jula, Exslager

SpVgg Greuther Fürth:

Grün – Nehrig, Kleine, Mavraj, Schmidtgal – Fürstner, Prib – Sararer, Pektürk – Asamoah, Occean

Tore: 0:1 Occean (78.), 0:2 Zillner (90.+2)

Zuschauer: 10.077

 

Enhanced by Zemanta

Comments are closed.