Der FC Schalke 04 ist Deutscher Virtual-Kicker-Pokalsieger!

Foto: Pokalübergabe an den FC Schalke 04 im Vorfeld der Bundesligapartie gegen Mainz 05 Beschreibung: Beschreibung: Beschreibung: Foto v.l.n.r.: Prof. Dr. Tobias Kollmann (Ehrenpräsident der VKL), Alexander Jobst (Vorstand FC Schalke 04)

Die Fans der Knappen holen den virtuellen Pott in den Pott

Die Online-Kicker des FC Schalke 04 sind Pokalsieger in der bundesweit bekannten Virtual Kicker League geworden! Die Fans der Knappen gewannen den Wettbewerb 2011 am elektronischen Kickertisch im Internet mit einem überzeugenden Sieg im Finale gegen die Fans von Hertha BSC Berlin mit 92:68. Nachdem die Online-Spieler der Königsblauen im Jahr 2007 bereits die Meisterschale der Virtual Kicker League geholt hatten, konnte am vergangenen Wochenende im Zuge des Heimspiels der realen Stars gegen Mainz 05 der Verein in Person von Marketing-Vorstand Alexander Jobst nun die Pokaltrophäe in der Veltins Arena durch den VKL-Ehren­prä­sident Prof. Dr. Tobias Kollmann in Empfang nehmen. Und die nächste Feier scheint ebenfalls schon vorprogrammiert zu sein, denn in der laufenden Saison führen die Blau-weißen wieder die Virtual Kicker League an. In der VKL, der Online-Bundesliga der Fans, wird an einem elektronischen Kickertisch Woche für Woche um Tore, Punkte, Meisterschaft und Pokalsieg gekämpft (www.virtual-kicker.de).

Schalke hat von Anfang an auf Offensive gesetzt, baute gleichzeitig aber auf eine sichere Defensive. Mit schnellen Angriffen hebelte das Team die Herthaner Abwehr aus. Die Schalker gingen bereits zu Spielbeginn schnell in Führung und ließen dem Gegner aus der Hauptstadt somit kaum eine Chance ins Spiel zu finden. Die Truppe aus dem Ruhrgebiet glänzte mit schnellen Pässen und war in den Zweikämpfen meistens einen Tick schneller als die Berliner, was zu dem deutlichen Sieg führte.

Die Hertha konnten den Rückstand nicht mehr aufholen, wodurch die Schalker den Pokal sicher nach Gelsenkirchen holen konnten.“ freut sich Prof. Dr. Tobias Kollmann von der Universität Duisburg-Essen als Initiator und Ligapräsident der Virtual Kicker League mit dem Club aus dem Ruhrgebiet.

Präsentiert und gesponsert wird der VKL-Pokal vom Sportmagazin KICKER, Deutschlands führendem Fußball-Magazin, das inzwischen auch im Internet zur festen Größe geworden ist (www.kicker.de). Kompetent, topaktuell und umfassend informiert KICKER online über die deutschen Profi- und Amateurligen sowie den internationalen Fußball.

Über die Virtual Kicker League:

„Kick Deinen Club zum Sieg, in der Virtual Kicker League!“, so lautet das Motto der inzwischen bundesweit bekannten Online-Bundesliga der Fans. Der „Virtual Kicker“ bringt den klassischen Kicker-Tisch aus der Kneipe als Flash-Spiel ins Internet. Die Virtual Kicker League (VKL) simuliert die Partien der realen Fußball-Bundesliga und lässt nur „Fan gegen Fan“-Duelle zu. Man spielt also nicht gegen einen Computer, sondern für die eigenen Vereinsfahnen gegen „echte“ (Online-)Gegner aus dem jeweils anderen Verein. Aktuell gibt es insgesamt in der VKL ca. 120.000  registrierte Fans aller Vereine! Die Ergebnisse des „virtuellen Kicks“ haben Auswirkungen auf die Tabelle in der Virtual Kicker League. Mit der Maus kämpfen also die Fans Woche für Woche virtuell um Tore, Punkte und die Meisterschaft. Premiumpartner der VKL ist DAS TELEFONBUCH. Medienpartner sind SPOX.com und das KICKER Sportmagazin. Die VKL ist seit der Saison 2008/2009 auch offizieller Lizenznehmer der DFL. Technisch umgesetzt wird das Spiel von OBERBERG-ONLINE, dem Spezialisten für Online-Games (www.oberberg.net).

Comments are closed.