Auto mit Farbe beschmiert – Sauerland-Befürworter werden immer rabiater

Duisburg – Wer gedacht hatte, dass mit dem Diebstahl von Wahlplakaten zur Abwahl von Oberbürgermeister Adolf Sauerland das Maß an Undemokratie überschritten sei, hat sich getäuscht, so der SPD Fraktionsvorsitzende von Rheinhausen Manfred Krossa. In der Nacht vom 3. auf dem 4. Februar wurde bei einem Mitglied der Bürgerinitiative „Neuanfang für Duisburg“ das Auto mit Farbe beschmiert. Offensichtlich wurde das Auto speziell ausgesucht, denn es trug den Aufkleber der Bürgerinitiative „Meine Stimme für Verantwortung“. Die anderen dort abgestellten Autos blieben unbehelligt! Bisher hatte niemand damit gerechnet, dass sich bei uns eine solche Verrohung der politischen Sitten einstellen würde.

Der Betroffene hat nach dem Entdecken der Farbschmierereien sofort die Polizeidienststelle Rheinhausen aufgesucht und eine Anzeige gemacht. Er hofft natürlich, dass der oder die Täter gefasst werden, denn der entstandene Schaden ist erheblich.
Der bereits berichtete Diebstahl von Wahlplakaten richtet sich gegen die Bürgerinitiative „Neuanfang für Duisburg“ und der Schaden ist auch hier erheblich, äußerte sich der SPD Ratsherr und Chef des Bezirksverbandes Reiner Friedrich, aber jemanden persönlich zu schädigen ist deutlich krimineller einzustufen. Wir hoffen, dass Kollege Zufall hilft, den oder die Verursacher zu erwischen. Auch hier loben wir 200 Euro Belohnung aus. Wir bitten sachdienliche Hinweise der Polizei zu melden.
Enhanced by Zemanta

Comments are closed.