MSV Duisburg – Lazok wird ein Zebra: Neuzugang gegen Union spielberechtigt

sasic_lazok_01Duisburg – Der MSV Duisburg hat den ungarischen Angreifer Janos Lazok verpflichtet; der Vertrag gilt bis zum Ende der Saison 2011/12. Lazok ist bereits für das Heimspiel des MSV gegen den 1. FC Union Berlin am Samstag, 17.09.2011 (Schauinsland-Reisen-Arena, 13 Uhr), spielberechtigt.

Lazok hatte zuletzt für Vasas Budapest gespielt, seinen Kontrakt bei dem ungarischen Traditions-Verein aber nicht verlängert und wechselt ablösefrei zu den Zebras. Beim MSV erhält Lazok die Rückennummer 22.

„Er hat zwar angesichts seiner vertraglichen Situation in dieser Saison noch nicht gespielt, aber dennoch haben wir den Eindruck, dass er uns helfen kann“, urteilt Trainer Milan Sasic über den Außenstürmer.

„Meine Eindrücke in dieser Woche waren sehr gut. Die Atmosphäre im Team stimmt, die Intensität und der Einsatz im Training sind hoch“, erklärte Lazok, der seit Montag an den Einheiten der Zebras teilgenommen hat. „Natürlich will ich helfen, den MSV weiter zu bringen. Vor allem freue ich mich auf unsere Anhänger, über die ich nur Positives gehört habe.“

Der 26-Jährige hat seit 2005 – unterbrochen nur von einem halben Jahr MTK Budapest (Anfang 2010) – für Vasas gespielt und in 128 Spielen 28 Tore erzielt; dazu kommen 31 Vorlagen. Für Ungarn bestritt Lazok zwei Länderspiele.

Das ist Janos Lazok

Geburtsdatum: 04.10.1984
Geburtsort: Elek / Ungarn
Nationalität: Ungarn
Größe: 1,83 m
Gewicht: 78 kg
Rückennummer: 22

Bisherige Vereine: Vasas Budapest, MTK Budapest
Länderspiele: 2

Comments are closed.