9. Bunerts Lichterlauf am 24. September im Sportpark Duisburg

Duisburg -  Wer zu spät kommt, den belohnt die gute Sache. Am Dienstag, 20. September, ist der offizielle Meldeschluss für den 9. Bunerts Lichterlauf. Wer danach für die Rennen am Samstag, 24. September, im Sportpark Duisburg bucht, zahlt mehr. Statt 12 Euro sind Duisburgs Langstreckler dann mit 15 Euro bei einem der stimmungsvollsten Abendläufe dabei.

Die Mehrkosten sind keineswegs verschenkt: Aus dem Erlös des Lichterlaufs wird die Beleuchtung rund um die Regattabahn finanziert. Die Nachlösegebühr hilft dabei, die Stromrechnung für 200 Lampen an Duisburgs beliebtestes Laufstrecke zu bezahlen. Pro Jahr müssen 6000 Euro zusammenkommen, sonst geht auch an der Regattabahn das Licht aus.

Der Stadtsportbund, der den Lauf gemeinsam mit Jörg Bunert organisiert, weist noch einmal darauf hin, dass Trainingsrückstand oder ein sich anbahnender Muskelkater als Ausrede beim Startverzicht nicht zählt. Für jeden Leistungsstand ist etwas dabei: Die Ausschreibung hat deshalb als Überschrift: Go! Walk! Run! Gleich fünf Lichterläufe sorgen für Bewegung rund um die Regattabahn. Nordic Walking über fünf Kilometer oder ein frühherbstlicher Nachtlauf über zehn Kilometer gehören zum Programm.

Bunerts Walking und Nordic Walking 5 km 18.30 Uhr 12 Euro

Zoo Duisburg Bambini-Lauf 400 Meter 18:40 Uhr kostenlos

ThyssenKrupp Schülerlauf 1000 Meter 18:50 5 Euro

Falke Fun Run mit Firmenwertung 5 km 19:45 Uhr 12 Euro

Adidas Hauptlauf mit Firmenwertung 10 km 20:45 Uhr 12 Euro

Anmeldung und weitere Infos unter www.lichterlauf.bunert.de

Nebenbei: Für alle, die nicht mitlaufen, aber das Projekt Regattabahnbeleuchtung unterstützen wollen, hier ist das Spendenkonto:

Stadtsportbund Duisburg
Kto-Nr. 209 013 002
BLZ 350 500 00 (Sparkasse Duisburg)
Stichwort: Spende Regattabahnbeleuchtung

Comments are closed.