Weltmeisterin und Nationalspielerinnen des FCR Duisburg tragen sich in das goldene Buch ein

simone-laudehrDuisburg – Oberbürgermeister Adolf Sauerland lud heute die Duisburger Nationalspielerinnen des FCR 2001 Duisburg ins Rathaus ein, um sich ins goldene Buch der Stadt Duisburg einzutragen. In einer Rede bedankte sich Sauerland bei Annike Krahn, Simone Laudehr, Alexandra Popp, Inka Grings und der japanischen Weltmeisterin Kozue Ando, für ihr Engagement in Sachen Duisburg. Linda Bresonik konnte urlaubsbedingt nicht an der Zeremonie teilnehmen.
Ausführlicher Bericht hier.

Eine Fotostrecke finden sie unter http://xtranews.de/imagedesk/index.php/FCR01-Duisburg/goldenes-buch-rathaus

4 thoughts on “Weltmeisterin und Nationalspielerinnen des FCR Duisburg tragen sich in das goldene Buch ein

  1. petra so einfach ist das nicht

    das sind sportlerinnen

    was sie sonst können wissen wir nicht

    ob sie überhaupt soweit gedacht haben wissen wir auch nicht

    man kann vom ochsen nur rindfleisch verlangen