Duisburg Meiderich: Raub und versuchte Vergewaltigung

Duisburg – Am 30.07.2011 überfiel ein Unbekannter gegen 02:00 Uhr eine 59-Jährige auf der Biesenstraße in Duisburg-Meiderich, etwa in Höhe des dortigen Sankt-Elisabeth-Altenheimes.
Der Mann stieß sein Opfer zunächst brutal zu Boden. Die Frau fiel mit dem Gesicht auf die Gehwegkante und erlitt stark blutende Verletzungen im Gesicht. Als es ihr gelungen war wieder aufzustehen, streifte der Täter zwei goldene Armbänder von ihrem Arm und riss ihr eine goldene Halskette vom Hals. Anschließend umfasste er sie von hinten, drückte sein erigiertes Glied an sie und versuchte ihren Hosengürtel zu öffnen. Als die Frau lautstark anfing zu schreien, ließ der Mann von ihr ab und flüchtete zu Fuß in unbekannte Richtung.
Er soll ca. 20 – 25 Jahre alt und ca. 160 – 165 cm groß und schlank sein. Er hatte kurze schwarze Haare und war mit einem roten Joggingoberteil und einer auffälligen, mintfarbenen Jogginghose bekleidet. Die Polizei sucht Zeugen, die Hinweise zu Identität des Mannes geben können oder den Vorfall mitbekommen haben. Informationen bitte an die Polizei Duisburg, KK 13, Tel.: 0203-280-0.

Comments are closed.