Auf Asche – Auswahl – Rot Weiß Essen

Der Kader der Auf Asche Top‐Elf 2011 steht fest

„Die Revanche“ – Unter diesem Motto steht die bereits dritte Auflage des Duells der „Auf Asche Top Elf“ gegen Rot-Weiss Essen. Das Benefizspiel für den Förderturm. e.V. findet am Freitag, den 08. Juli 2011, um 19 Uhr im Stadion an der Bäuminghausstraße in Altenessen statt.
Traditionell werden die Spieler der Auf Asche Top-Elf per Online‐Abstimmung ermittelt. Auch in diesem Jahr standen rund 300 aktive Essener Amateurfußballer zur Wahl. Das Endergebnis der Abstimmung, die gestern zu Ende ging, steht nun fest. Rund 8.800 Teilnehmer wählten innerhalb von zwei Wochen eine Mannschaft, die sich durchaus sehen lassen: 18 Spieler und ein Trainer aus insgesamt 14 Essener Amateurvereinen, die heiß auf das Derby gegen Rot‐Weiss Essen sind.
Der Kader der Auf Asche Top‐Elf 2011:
Tor: Issam Said (Tgd. Essen‐West), Blaz Ravlija (NK Croatia)

Abwehr: Georgios Ketsatis (FC Kray), Alexander Knieper (ESC Rellinghausen 06), Björn Kanka (SCFrintrop), Michal Kratochvil (SV Burgaltendorf), Markus Kintscher (Tgd. Essen‐West), Marcel Kirchmayer (SpVg Schonnebeck)

Mittelfeld: Dominik Immanuel (FC Kray), Björn Barke (Vogelheimer SV), Fabian Stiller (Adler Frintrop), Titomir Benic (TuS Essen‐West 81), Daniel Valaev (ESC Rellinghausen 06), Patrick Dehn (TuS Holsterhausen)

Sturm: Thomas Hobucher (ESC Rellinghausen 06), Kevin Kehrmann (FC Kray), Jason Munsch (SC Werden‐Heidhausen), Fabian Lümmer (SF Niederwenigern)

Trainer: Arndt Krosch (SC Phönix)

RWE will sich für „Schmach von der Bäuminghausstraße“ revanchieren
Nach der 1:2‐Niederlage im vergangenen Jahr brennt das Team von Cheftrainer Waldemar Wrobel nun darauf, die „Schmach von der Bäuminghausstraße“ auszumerzen. Auch wenn die Niederlage für die Rot‐Weissen ein gutes Omen war ‐ schließlich wurde man souverän Meister ‐ würde eine erneute Schlappe wohl eine noch größere Sensation als im vergangenen Jahr sein.

Auf Asche Top‐Elf: Mehr als eine „Thekenmannschaft“
Dass die Essener Amateurfußballer durchaus mit dem Ball umgehen können, haben sie im letzten Jahr eindeutig bewiesen. Zuvor noch als „Thekenmannschaft“ belächtet, hat der Sieg für einen großen Reputationszuwachs des Essener Lokalfußballs gesorgt. Nun wissen die Bürger dieser Stadt, dass auch auf Ascheplätzen guter Fußball geboten wird. Obwohl die Amateurkicker durchaus über Qualitäten an
der Theke verfügen, wollen sie auch in diesem Jahr mit ihren fußballerischen Fähigkeiten überzeugen und den guten Eindruck vom Vorjahr bestätigen. Warum sollten die Amateure nicht erneut gewinnen? Ein Freitagabend im Zeichen des Essener Fußballs
Die Fußballfans können sich auf einen schönen Freitagabend mit Bratwurst, Pils und Fußball freuen. Auch in diesem Jahr wird wieder ein buntes Rahmenprogramm u.a. mit Musik und Tombola geboten.
Ganz besonders darf man sich auf das Einlagespiel der „Sport Duwe Allstars“ gegen eine
Prominentenauswahl freuen. Während das Team des Sportartikelhändlers Sport Duwe mit
ehemaligen Amateurfußballgrößen gespickt ist, werden auf der anderen Seite einige Promis und Lokalmatadore (u.a. Ingo Pickenäcker, Ralf Zumdick, Frank Mill, Axel Sundermann, Willi Landgraf, Dieter Bast) auflaufen. Darunter auch einige ehemalige Rot‐Weiss Essen‐Kicker.
Benefizveranstaltung für benachteiligte Essener Kinder
Natürlich hoffen die Organisatoren auf zahlreiche Zuschauer, die sich das Spektakel nicht entgehen lassen. Denn auch in diesem Jahr wird er Reinerlös an die gemeinnützige Einrichtung „Förderturm ‐Verein für Essener Kinder“ gespendet. Der Förderturm setzt sich für benachteiligte Essener Kinder ein und unterhält hierfür unweit der Sportanlage mit dem „Förderturmhaus“ eine Einrichtung, in der
Kinder und Jugendliche in ihrer Entwicklung gefördert werden.
Auftaktveranstaltung für den Kröger Cup bei TuS Helene
Auch in diesem Jahr findet das Spiel auf der Sportanlage von TuS Helene im Rahmen des Kröger Cups
statt. Das Benefizspiel ist der Auftakt für das Traditionsturnier, das vom 9. bis zum 16. Juli an der Bäuminghausstraße stattfindet. Hier treten 16 Amateurmannschaften aus Landes‐, Bezirks‐ und Kreisliga gegeneinander an. Als Kooperationspartner stellt der Verein TuS Helene seine Ressourcen für das Benefizspiel zur Verfügung und ist neben dem Veranstalter

„Auf Asche“ maßgeblich an der
Umsetzung beteiligt. Mehr über den Kröger Cup gibt es auf www.tushelene.de.
Auf Asche Top‐Elf vs. Rot‐Weiss Essen
Benefizspiel zu Gunsten des Förderturms e.V.
Am Freitag, den 08. Juli 2011
Vorprogramm ab 17 Uhr, Anstoß um 19 Uhr
Stadion an der Bäuminghausstraße, Essen‐Altenessen (nähe Altenessen Bhf.)

Enhanced by Zemanta

Comments are closed.