Das Mahnmal für die Opfer der Duisburger Loveparade steht.

Heute wurde das Mahnmal für die Opfer der Duisburger Loveparade aufgebaut.

21 Menschen mussten auf der Loveparade ihr Leben lassen, an diese 21 junge Menschen soll gedacht werden.

Daher findet am 26.06.2011 um 12 Uhr die Einweihung des Mahnmals statt.

Es soll mahnen, davor bewahren, dass so etwas nie mehr passieren wird.

Noch immer wird darüber debattiert, ob das Mahnmal an der richtigen Stelle steht. Initiativen, Angehörige und Verletzte kämpfen weiterhin um den Erhalt der Rampe und die Möglichkeit, am Unglücksort zu gedenken und das Erlebte zu verarbeiten.

Ein Mahnmal kann überall seinen Platz finden, eine Gedenkstätte dagegen, sollte an den Ort des Unglücks zu stehen kommen.

Hier besteht für alle Bürger die Möglichkeit zu unterschreiben, so dass die Rampe erhalten bleibt und evtl. eine Gedenkstätte ihren Platz findet.

Comments are closed.