Duisburg – alltours Reisecenter startet mit hohen Buchungszuwächsen in die Saison

alltoursDuisburg – Die Reisecenter alltours GmbH (RCA) ist mit hohen zweistelligen Buchungszuwächsen in die Saison gestartet. Das gab Geschäftsführer Stefan Schrödel am Rande des 30. Franchise-Forums seines Unternehmens jetzt in Duisburg bekannt. Der geht davon aus, dass seine aus 210 Reisebüros bestehende Kette damit stärker gewachsen ist als der Wettbewerb. Rund 80 Teilnehmer diskutierten zwei Tage lang in Duisburg über den bisherigen Geschäftsverlauf und Strategien für die Zukunft.

"Nach dem hervorragenden Start in das laufende Geschäftsjahr mit hohen zweistelligen Buchungseingängen wollen wir die anstehenden Monate erfolgreich meistern, um das Geschäftsjahr insgesamt zu einem erfolgreichen Abschluss zu bringen", sagte Schrödel.

Zweimal im Jahr lädt RCA seine Franchisenehmer zu einem Partnertag ein, um neue Trends und Strategien mit den Partnern zu diskutieren. Dabei steht das 2. Treffen des Jahres traditionell im Zeichen des bisherigen Geschäftsverlaufs und der Vorstellung von Maßnahmen, wie der Umsatz weiter gesteigert werden kann. "Gerade die Veranstaltung im Frühsommer ist wichtig, um vor den verbleibenden Buchungsmonaten nochmals die einheitliche Strategie zu festigen und wichtige Impulse für den Abverkauf zu geben", so Schrödel.

Sein Team stellte den Teilnehmern ein neues und individuell auf den Franchisenehmer zugeschnittenes Marketingkonzept ("Marketing à la carte") vor. Außerdem legte das Unternehmen Pläne für die bereits laufende Expansionsstrategie, das neue Betreuungskonzept und die dazugehörige Organisationsstruktur vor. "Franchise auf Augenhöhe" lautete das Motto, denn bei den Tagungen geht es RCA vor allem auch darum, von seinen Franchisepartnern zu hören, welche Wünsche und Anregungen sie aus der Praxis mitbringen, um die Geschäfte kontinuierlich zu verbessern. Veranstalterworkshops mit alltours, Olimar, ERV und MSC rundeten das zweitägige Meeting mit wertvollen Fachinformationen über neue Produkte ab.  (ots)

Comments are closed.