Duisburg Segelt: Segelvereine stellen sich vor

„Duisburg segelt“ lautet das Motto der Duisburger Segeltage an der Sechs-Seen-Platte, die bereits zum dritten Mal stattfinden. Die im Revier beheimateten Segelvereine zeigen ihre organisatorische und sportliche Kompetenz. Neu im Programm ist die „Oldtimer-Regatta“.

Die Nase in den Wind stecken und sich wie Captain Jack Sparrow fühlen: Beim Schnuppersegeln kann jeder die Faszination von Wasser, Licht und Luft für sich entdecken. Wer sich noch nicht ganz für das Piratenleben entscheiden kann, der bekommt bei den Vereinen rund um die Sechs-Seen-Platte genügen Informationen über das Segeln und was man für den Erwerb eines Segelscheins für Vorkenntnisse braucht.

Alt, aber rasant: Bei der „Oldtimer-Regatta“ nehmen nur Boote teil, die 25 Jahre oder älter sind. Ein weiteres Highlight am Wochenende ist die Meisterschaft der Duisburger Stadtmeister. Beim „Duisburg FirmenCup“ können die besten Segler der Duisburger Betriebe ihr Können zeigen. Auch die Segelanfänger kämpfen in der Optimisten-Regatta um den Sieg. Nachwuchssegler aus NRW stehen am Montag dann beim „Schul-Cup“ in den Startlöchern.  Hier segeln junge Seglerinnen und Segler in Begleitung ihrer Lehrer um die Ehre ihrer Schule. Die Schüler müssen mindestens 12 Jahre alt und Freischwimmer sein.

Datum: 2. Und 3. Juli 2011, 11 – 18 h

Duisburg-Segelt-Webseite

Veranstaltungsorte:

Duisburger Segel-Club, Kalkweg 239 b, 47279 Duisburg
Duisburger Kanu- und Segel-Club, Strohweg 12, 47279 Duisburg
Duisburger Yacht-Club, Strohweg 4, 47279 Duisburg

2 thoughts on “Duisburg Segelt: Segelvereine stellen sich vor

    • Christian Heiko Spließ Di, 07 Jun 2011 at 00:15:36 -

      Danke für die Ergänzung – hab das Alter für die Oldtimer im Artikel korrigiert. 🙂