NRW FDP: „Linkspartei in Duisburg kündigt den Grundkonsens der demokratischen Parteien!“

Joachim Stamp

Wie mehrere Onlinemedien berichten, hat die Partei „Die Linke“ in Duisburg auf ihrer Website bis zum heutigen Mittag ein Flugblatt verbreitet, in dem unter anderem zum Boykott israelischer Produkte aufgerufen wird. Das Flugblatt, das auch der FDP-NRW vorliegt, trägt einen Davidstern, gekreuzt durch ein Hakenkreuz. Dazu erklärt der Generalsekretär der FDP-NRW, Joachim Stamp: „Inhalt, Ton und Aufmachung dieses Flugblatts der Linkspartei in Duisburg sind übelster Antisemitismus und zutiefst abstoßend.“

Stamp führt aus: „Wer zum Boykott israelischer Waren aufruft, in plumper Art und Weise Vorurteile gegen Juden bedient und das Existenzrecht Israels in Frage stellt, kündigt den Grundkonsens der demokratischen Parteien auf. Die Linkspartei in Duisburg liefert selbst den besten Beweis, warum die Überwachung dieser Partei durch den Verfassungsschutz nach wie vor dringend geboten ist. Ich fordere die Landesspitze der Linkspartei auf, umgehend zu diesem unerträglichen Vorfall Stellung zu nehmen!“

6 thoughts on “NRW FDP: „Linkspartei in Duisburg kündigt den Grundkonsens der demokratischen Parteien!“

  1. Warum zeigen sie denn nicht den Text des Flugblattes – oder soll hier nur pauschale Hetze gegen die Linkspartei betrieben werden?

    • Christian Heiko Spließ Do, 28 Apr 2011 at 00:26:28 -

      Lieber Lothar, wir müssen keine Hetze gegen die LINKE betreiben – die LINKE Duisburgs diskreditiert sich schon von selbst genug. Zudem ist der Inhalt des Flugblattes momentan Gegenstand einer Strafanzeige und bevor jemand auf die nette Idee kommt uns wegen Verbreitung volksverhetzender Schriften oder ähnlichen Unfug anzuzeigen- was ich persönlich der LINKEN durchaus zutrauen würde – werden wir den kompletten Text des Flugblattes vermutlich eher nicht dokumentieren. Zudem: Ein wenig Eigeninitiative kann ja auch nicht schaden, es gibt diverse Links zu dem Flugblatt im Netz…
      (Und mehr gibts von meiner Seite aus dazu auch nicht mehr zu sagen.)

  2. Hach, da kann man ja endlich mal wieder auf der einzigen Partei herumprügeln, die in den letzten 10 Jahren als einzige NICHT das Grundgesetz gebrochen hat, so wie FDP, CDU, CSU, SPD und Grüne.

    Aber gemeinsam ist man stark.

    Dieses Machwerk – das ja schon mal nicht von der Linkspartei entworfen worden ist, sondern von Radio Islam – ist doch so dermaßen überzogen hohl, dass da kein vernünftiger Mensch es ernst nehmen kann.

    Entweder ein bekloppter Einzeltäter oder sogar eine geziele Aktion, schließlich muss die Linke klein gehalten werden, die erzählt frecher weise so oft die Wahrheit…