Konzerthaus Dortmund: Jubiläumsfeier mit alten Freunden

Der Balthasar-Neumann-Chor bringt sich selbst ein Geburtstagsständchen dar

Am 1. Mai 1991 trafen sich in Freiburg zwölf Sänger zu einer ersten Probe. Diese Probe sollte die Geburtsstunde des Balthasar-Neumann-Chors sein. Heute, 20 Jahre und gut 600 Konzerte später, gehört der Chor nicht nur zu den Stammgästen im KONZERTHAUS DORTMUND, sondern auch zu den international führenden Ensembles seiner Art.

Einige der Sänger von damals gehören auch heute noch zum harten Kern des – abhängig vom Programm – in der Größe variierenden Projektchors. Geblieben ist auch der musikalische Leiter, Thomas Hengelbrock. Obwohl der Dirigent, sein Balthasar-Neumann-Chor und das vier Jahre später gegründete Balthasar-Neumann-Ensemble keine „monogame“ Beziehung führen, spürt man die große Vertrautheit zwischen ihnen. In den vergangenen Jahren sorgten die „Balthasar-Neumänner“ im Konzerthaus immer wieder für musikalische Sternstunden: 2005 mit Händels „Messias“, 2006 mit dem Mozart-Requiem, 2009 mit Bachs h-moll-Messe und natürlich 2010 mit der unvergessenen „Norma“ an der Seite von Cecilia Bartoli.

Das Jubiläumsjahr 2011 begehen die Ensembles nun mit einem reinen Bach-Programm. Zwei Kantaten und eine Motette werden die Musiker in Dortmund einstudieren, um von hier aus zu einer Tournee quer durch Deutschland aufzubrechen.

Fr, 25.03.2011, 20.00 Uhr

Balthasar-Neumann-Chor und Solisten

Mitwirkende: Balthasar-Neumann-Ensemble, Thomas Hengelbrock (Dirigent)

Johann Sebastian Bach
Kantate „Ich hatte viel Bekümmernis“ BWV 21

Johann Sebastian Bach
Motette „Lobet den Herrn, alle Heiden“ BWV 230

Johann Sebastian Bach
Kantate „Es erhub sich ein Streit“ BWV 19

Einzelpreise in Euro:
48,00 / 38,00 / 28,00 / 18,00
zzgl. 10% Service- und 1,50 Euro Systemgebühr
RWE-Jugendrabatt 12,50 Euro (inkl. Gebühren)

Infos & Tickets: T 0231 – 22 696 – 200

F 0231 – 22 696 – 222

ticket@konzerthaus-dortmund.de

www.konzerthaus-dortmund.de

Comments are closed.