Vorbereitungen auf die Hallenhockey-Meisterschaften in Duisburg haben begonnen

hockDuisburg –  Nach dem Fußball-Stadtpokal ist vor der Deutschen Meisterschaft im Hallenhockey. Der Stadtsportbund Duisburg bereitet sich ab sofort auf seine Rolle als Ausrichter der Endrunde der jeweils vier besten Hallenhockey-Teams bei den Damen und Herren am 28. und 29. Januar in der Rhein-Ruhr-Halle vor. Der Kartenvorverkauf für das Turnier das Hockeysport auf Weltklasse-Niveau verspricht, hat inzwischen begonnen.

Uwe Busch, Geschäftsführer des Stadtsportbunds, wirbt eifrig für eine „randvoll“ besetzte Halle an den zwei Turniertagen. „Es wird wohl das letzte Mal sein, dass Duisburg die Topspieler dieser Olympiasportart zu Gast hat. Da lohnt es sich dabei zu sein, denn wir dürfen uns auf packende Spiele und große Emotionen freuen.“

Der SSB richtet die 50. Deutsche Hallenhockey-Endrunde im Auftrag der Deutschen Hockey-Agentur auf. Zum insgesamt achten Mal ist die Rhein-Ruhr-Halle Austragungsort für die Halbfinal- und Finalpartien um die Titel. Zugleich ist es ein Abschied vom Wohnzimmer des nationalen Hockeysports. Der Abriss der Rhein-Ruhr-Halle ist beschlossene Sache, ein adäquater Ersatz ist derzeit nicht vorhanden.

Der SSB will den Kehraus als große Abschiedsparty feiern. Uwe Busch: „Der deutsche Hockeysport sollen sehen, was er in Zukunft vermissen wird.“ Zum Erfolg tragen auch die Fans der teilnehmenden Mannschaften bei. Beim Stadtsportbund schaut man deshalb derzeit regelmäßig auf die Bundesliga-Tabellen. Die erste gute Nachricht: Rot-Weiß Köln hat sich bei den Herren für das Viertelfinale qualifiziert und kann am 16. Januar sein Ticket für Duisburg lösen. Ebenfalls in guter Position befinden sich Uhlenhorst Mülheim und Crefelder HTC. Auch für diese beiden Mannschaften drückt Uwe Busch die Daumen fürs Viertelfinale. Mannschaften aus der Nähe bringen nun mal mehr Publikum. Der SSB rechnet mit 3000 Zuschauern an beiden Turniertagen.

Der Vorverkauf hat inzwischen begonnen: Die Tageskarte für Erwachsene kostet an beiden Tagen jeweils 20 Euro, ermäßigt 15 Euro. Familienkarten für einen Erwachsenen und zwei Kinder bis 17 Jahren sind zum Preis von 30 Euro pro Tag erhältlich. Familienkarten für zwei Erwachsene und drei Kinder kosten 50 Euro. Für den Turnierpass zahlen Hockeyfans 30 Euro (ermäßigt 20 Euro). Darüber hinaus bieten die Veranstalter VIP-Tickets zum Preis vom 95 Euro. Die Tickets sind ab sofort beim Stadtsportbund Duisburg 0203 3000811 sowie direkt an der Rhein-Ruhr-Halle erhältlich. Online können die Karten gebucht werden unter www.hockeyticket.de

Comments are closed.